Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Dienstag, 28. Mai 2013

Crossfire 01 - Versuchung

Titel: Crossfire – Versuchung
Originaltitel: Bared to You
Autor: Sylvia Day
Erscheinungsdautum: 14. Januar 2013
Verlag: Heyne
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3453545588


Hier geht´s zur Leseprobe



Klappentext
Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen – dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie – ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien. (© Amazon.de)



Über den Autor
Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der New York Times-Bestsellerliste sowie zahlreicher internationaler Listen und hat bereits mehr als ein Dutzend preisgekrönter Romane geschrieben, die in 39 Sprachen übersetzt wurden. Sie ist in den verschiedensten Genres zuhause, weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft. Sylvia Day gewann mit ihrem Werk die Auszeichnung „Amazon´s Best of the Year“ in der Kategorie Liebesroman sowie den Kritikerpreis der RT Book Reviews. Sie war für den „Goodreads Choice Award“ als beste Autorin sowie zweimal für den „RITA Award“ nominiert. (© Amazon.de)




Inhalt
Eva Tramell ist gemeinsam mit ihrem besten Freund Cary, einem schwulen Model, nach New York gezogen um dort ihren ersten Job in einer Werbeagentur anzunehmen. Als Stieftochter eines Millionärs bräuchte sie nicht „unten“ anzufangen, doch sie will den gleiche Weg gehen wie jeder andere auch. An ihrem ersten Arbeitstag trifft sie auf einen gutaussehenden, in seiner Art sehr dominanten Mann, der Eva zugleich anzieht und ihr Angst macht. Umso erschütterter ist sie, als sie bei einer Präsentation, gemeinsam mit ihren Chef, vor genau diesem Mann steht. Gideon Cross ist ein Geschäftsmann erster Klasse, der weiß was er will – Eva. Nach einigem hin und her lässt sich Eva, gegen ihren Instinkt, mit Cross ein. Sowohl Eva als auch Gideon haben tiefe Narben in ihrer Seele, was ihre Beziehung nicht nur einmal auf eine Zerreißprobe stellt. Wer verbirgt sich wirklich in der Hülle des mächtigen Gideon Cross? Wird diese Liebe Bestand haben?



Schreibstil

Sylvia Day´s Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen. Sie schreibt sehr flüssig und detailreich, sodass man sich mit ein wenig Fantasie seine eigenen Vorstellungen erschaffen kann. Auch wenn sie detailreich schreibt, so schreibt sie, bezüglich dem Genre, nicht aufdringlich.



Persönliche Meinung

Der Auftakt der Crossfire-Reihe ist für mich persönlich ein super Einstieg in eine Reihe voller Sex, Gefühlen und menschlichen Abgründen. Sicher werden hier viele, die auch Shades of Grey gelesen haben, nach Parallelen suchen und auch fündig werden. Das Grundgerüst ist das gleiche – Er ist ein mächtiger, einflussreicher Mann, Sie ist eine hübsche und intelligente Frau und beide finden sich gegenseitig unwiderstehlich. Dennoch ist Crossfire für mich, nach dem ersten Teil, um einiges besser als Shades of Grey, da die Charaktere sympathischer und menschlicher sind als Mr. Grey & Co.. (Ich muss aber dazu sagen, dass ich SoG abgebrochen habe, weil die Charaktere mir ziemlich auf die Nerven gingen, daher weiß ich nicht, wie sich diese Geschichte entwickelt hat.)
Gideon und Eva führen im Prinzip eine ganz normale Beziehung, mit vielen Höhen und Tiefen. Beide sind in ihrer Seele tief verletzt, was die Beziehung immer wieder auf die Probe stellt.
Man möge sich über diverse Passagen streiten, ob sie so in dieses Buch passen, z.B. die Sache mit dem „L-Wort“, aber im Grunde machen eben genau solche Dinge die beiden für mich nur noch menschlicher.
Nicht zu vergessen sind auch die Nebencharaktere, die einen entweder schnell um den Finger wickeln, wie Eva´s Chef Mark, oder von denen man selber nicht sehr viel hält. Aber es gibt auch Charaktere, in denen man sich täuschen kann…




Empfehlung & Bewertung

Nach dem ersten Teil der Trilogie kann ich Crossfire jedem empfehlen, der gerne erotische Romane liest, bei dem aber eine anständige Liebesgeschichte mit allen Ecken und Kanten nicht fehlen darf.

Ich vergebe für den ersten Teil nur 4 von 5 möglichen Sternen, da für mich trotz allem noch Luft nach oben ist, was sich in den nächsten beiden Bänden hoffentlich ändert.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen