Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 10. Mai 2013

Das liegt am Wetter

Titel: Das liegt am Wetter
Originaltitel: Das liegt am Wetter
Autor: Jo Berger
Erscheinungsdautum: 18. März 2013
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 4,98 €
ISBN: 978-1482745221





<




Cover & Gestaltung

Das Cover lädt den Leser direkt zum schmunzeln ein. Ich habe mir im ersten Moment die Frage gestellt: Worum geht es eigentlich? Heiße Sommer & schwüles Wetter, das einen so "enden" lässt wie die Frau auf dem Cover? Oder hat es einen tieferen Sinn? 
Nach dem lesen des Buches muss ich sagen, kann ich über das Cover nur noch grinsen und nicken "Ja, das passt"




Inhalt
Als Frau hat man es schon nicht leicht. Angefangen von nervigen Freundinnen, die alle Nase lang mit dem gleichen Problem ankommen und doch nichts ändern, über die störende und gemeine Hypophyse zu dem stressigen Alltag einer Mutter, Frau, Hausfrau und Berufstätigen - alles für von Jo Berger perfekt in Szene gesetzt und bringt den ein oder anderen Schmunzler und Lacher mit sich. 




Schreibstil

Jo Berger hat einen sehr erfrischenden Schreibstil. Ihre Formulierungen sind alles andere als starr und es macht Spaß ihre Erzählung zu verfolgen. 



Persönliche Meinung

Gerade als Frau findet man sich in vielen Situationen wieder. Da ich selber in Anbetracht der Umstände als Mutter oder der Wechseljahre, ein junger Hüpfer bin, bleibt mir in erster Linie die Spiegelung auf diverse weibliche Verwandte und Bekannte und ich kann euch ein sagen - in so gut wie jedem der Punkte, die Jo Berger "abgehandelt" hat, habe ich jemanden wiedergefunden, was mich sehr zum grinsen gebracht hat. 



Empfehlung & Bewertung

Empfehlen würde ich dieses Buch jeder Frau und vielleicht auch dem ein oder anderen Mann (vor allem den Punkt mit den Socken und den Sandalen). Auf jeden Fall ist es eine Bereicherung für den Alltag - sei es daheim auf der Couch oder im Büro in der Pause um einfach mal abzuschalten - es lohnt sich. :-)

Volle fünf Sterne:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen