Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Dienstag, 17. Dezember 2013

"Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit" von Veronica Roth [Rezension]



Preis: 17,99 €
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 512
Erscheinungsdatum: 10.12.2012
Reihe: Teil 2 von 3
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570161560
EAN: 978-3570161562

Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als Taschenbuch kaufen
Jetzt als Kindle-Edition kaufen
Jetzt als ePub kaufen
Leseprobe"
Zur Rezension von Teil 1 - "Die Bestimmung"





Klappentext

Der Aufstand hat begonnen ...
In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden...

((c) http://www.randomhouse.de/cbt/)


Über den Autor

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde, und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte.

Mehr über die Autorin unter www.veronicarothbooks.blogspot.de
((c) http://www.randomhouse.de/cbt/)



Inhalt

Nach dem Angriff auf die Altruan sind Tris, Four und die restlichen Überlebenden zu den Amite geflüchtet. Dort haben sie einen Unterschlupf gefunden an dem sie sicher sind, aber keiner weiß wie lange. Die fünf Fraktionen sind gespalten und es herrschen Bürgerkriegsähnliche Verhältnisse. Die Ken scheinen es vor allem auf die Unbestimmten abgesehen zu haben und nun ist es an Tris, eine für Sie und die anderen Unbestimmten folgenschwere Entscheidung zu treffen....



Eigene Meinung

"Tödliche Wahrheit" knüpft nahtlos an Teil 1 an, was bei mir auf den ersten Seiten zu ein paar Verwechslungen geführt hat. Wenn man die Bücher direkt nacheinander liest, ist der Übergang optimal, aber wenn eine gewisse Zeitspanne zwischen den Bänden liegt, dann wäre eine kleine Zusammenfassung am Anfang nicht schlecht. 
Vom inhaltlichen hat mich dieser Teil genauso umgehauen wie der erste Teil. Die Story schreitet rasant voran, lässt sich flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Veronica Roth versteht es den Leser in den Bann zu ziehen und nicht mehr los zu lassen. Die Geschichte nimmt so vielen unerwartete Wendungen, dass einem beim lesen gar keine Zeit bleibt um Langeweile zu verspüren. 
Ab und an ging mir Tris etwas auf die Nerven und ihre Beweggründe waren für mich nicht immer ganz nachvollziehbar, aber das hielt sich noch in Grenzen. 
Das Cover ist wunderschön gestaltet - schlicht und trotzdem auffallend. Durch die orange Farbe und das gestanzte Symbol kommt das Buch sehr schön zur Geltung und fällt sofort ins Auge. 
Ich freue mich jetzt schon auf Teil 3, welcher Ende März 2014 erscheinen wird und den Abschluss dieser tollen Reihe bildet. 



 

Fazit


"Tödliche Wahrheit" steht dem ersten Teil der Reihe in fast nichts nach und lässt sich ziemlich gut lesen. 
Auf jeden Fall würde ich die Reihe bis jetzt jederzeit wieder gerne in die Hand nehmen und ich kann sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen. 




Empfehlung

Dem Leser, dem auch "Die Bestimmung" gefallen hat, dem empfehle ich auch "Tödliche Wahrheit" zu lesen. Potenziellen Lesern dieser Reihe muss ich aber empfehlen mit "Die Bestimmung" anzufangen, da man ansonsten nicht in die Handlung hineinkommt.




Bewertung


Da es keine Rückblende zu Teil 1 gab und die Protagonistin mir ab und an auf die Nerven ging, muss ich einen halben Punkt abziehen. Ansonsten aber: Klasse Buch!
  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen