Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 18. April 2014

"Winter People - Wer die Toten weckt" von Jennifer McMahon [Rezension]



Preis: 14,99 €
Einband: Taschenbuch
Originaltitel: The Winter People
Seitenanzahl: 400
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Reihe:  -
Verlag: Ullstein
ISBN-10: 3548286097
EAN: 978-3548286099

Zur Leseprobe
Jetzt als Taschenbuch kaufen
Jetzt als ebook kaufen




Klappentext

Dein größter Wunsch geht in Erfüllung. Dein Kind kehrt von den Toten zurück. Doch weißt du, was dich erwartet?

Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen - für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermont ...


((c) http://www.ullsteinbuchverlage.de/)




Über den Autor 
Jennifer McMahon wuchs in Connecticut auf. Sie hat als Anstreicherin, Farmarbeiterin, Druckvorlagenherstellerin, Pizza-Ausfahrerin sowie in einem Obdachlosenheim gearbeitet und war in der Betreuung seelisch kranker Kinder und Erwachsener tätig. Die Autorin lebt mit ihrem Freund und der gemeinsamen Tochter in Vermont.

((c) http://www.ullsteinbuchverlage.de/)

Inhalt
Stell dir vor du könntest dein totes Kind wieder zum Leben erwecken, wenn auch nur für sieben Tage. Würdest du es tun, egal was für Konsequenzen es hat?
Nach einem schrecklichen Unfall ist Sara am Boden zerstört, denn der Tod hat ihr ihr kleines Mädchen genommen, einfach so, ohne Vorwarnung. Vor Trauer wird sie fast wahnsinnig, doch mithilfe eines uralten Familiengeheimnisses kann sie ihr Kind zurückholen. Keiner will ihr Glauben, jeder hält sie für wahnsinnig, doch er ist da - der Geist des kleinen Mädchens und schreckliches wird geschehen...
 

Eigene Meinung
Dieses Buch sticht wahrlich direkt ins Auge, fast hat man das Gefühl, von der Frau beobachtet zu werden. Nachdem das Cover allein schon den potenziellen Leser in seinen Bann gezogen hat, lässt die Geschichte einen gar nicht mehr los. Durch den Verlauf durch drei Erzählebenen nimmt die Geschichte unheimlich Spannung auf und wird zunehmen gruseliger, sodass ein falsches Geräusch den Leser beinahe zu Tode erschrecken kann. Und wenn man sich dann, nach dem Lesen vor dem zu Bett gehen, nicht einmal traut das Licht auszumachen, ja dann hat der Autor es geschafft. Und bei mir hat Jennifer McMahon genau das geschafft. Ihre Schreibweise ist sehr angenehm und lässt sich gut lesen. Auch ihre Darstellungen, Beispielsweise von der Teufelshand lassen im Kopf des Lesers ein klares Bild erscheinen, was die gruseligen Stellen natürlich noch ein wenig gruseliger macht.
Mich persönlich hat "Winter People" total gefesselt und ich würde es jederzeit wieder lesen. Auch wenn ich Anfangs vielleicht etwas skeptisch war, was den mystischen Aspekt angeht, die Autorin hat alle Zweifel restlos weggewischt.
 
 
Fazit
"Winter People" ist für mich eine komplette Überraschung gewesen. Schon lange habe ich mich bei einem Buch nicht mehr so gegruselt und ich bin mir sicher, dass es nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen ist. Alles an diesem Buch passt - die Aufmachung, die Einteilung der Kapitel, die Spannung, einfach alles.

Empfehlung
Ich kann dieses Buch vorbehaltlos jedem empfehlen, der einen Mystery-Thriller sucht, der Gänsehaut bereitet.

Bewertung  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen