Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Donnerstag, 15. Januar 2015

"Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?" von Emma Chase [Rezension]




Preis: 9,99 €
E-Book Preis: 8,99 €
Einband: Taschenbuch
Reihe: Band 1 von 3
Seitenanzahl: 320
Erscheinungsdatum: 15.01.2015
Verlag: Egmont Lyx
ISBN: 978-3-8025-9584-4

Jetzt als Taschenbuch kaufen
Jetzt als ebook kaufen






Klappentext

Drew hat noch nie einen Gedanken an die Liebe verschwendet, eine feste Beziehung ist für ihn eine absolute Horrorvorstellung. Doch das ändert sich schlagartig, als Kate Brooks in derselben Investment-Banking-Firma eingestellt wird, für die auch Drew arbeitet. Kate ist intelligent, wunderschön, ehrgeizig, und sie fasziniert Drew, nicht nur weil sie sich als ernsthafte Konkurrentin entpuppt. Kate geht Drew nicht mehr aus dem Kopf, und je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto heftiger beginnt es zwischen den beiden zu knistern.


(© http://www.egmont-lyx.de/)


Über den Autor 
Am Tag ist Emma Chase Ehefrau und Mutter und lebt in New Jersey. In der Nacht erweckt sie ihre farbenfrohen Romanfiguren zum Leben. Seit sie denken kann, ist das Lesen ihre absolute Leidenschaft. Dass sie sich seit der Veröffentlichung ihres Debütromans Tangled Autorin nennen darf, ist für sie ein wahr gewordener Traum.

(© http://www.egmont-lyx.de/)(Foto © Twitter @EmmaChse) 

Inhalt
Drew ist ein Player wie er im Buche steht. Jedes Wochenende ein (oder auch zwei) anderes Mädel am Start und bloß nichts festes eingehen. Der Spaß steht im Vordergrund und Hilfe wenn die Frau zu anhänglich wird. Bis ihn doch tatsächlich eine Frau abblitzen lässt. Ja wo gibt es denn sowas? Und warum kennt sie seinen Namen? Bald darauf erfährt er es, denn die ominöse Fremde fängt in der Firma seines Vaters an und stellt Drews Leben gewaltig auf den Kopf...
 

Eigene Meinung
"Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?" ist in Buch, dass sich wahrlich nicht so schnell wieder weglegen lässt. Als ich es vom Verlag bekommen habe war ich eher skeptisch, da die meisten Liebesromane doch nach dem gleichen Schema aufgebaut sind und ich zu der Zeit eigentlich die Nase voll davon hatte. Dennoch habe ich reingelesen und was soll ich sagen, es erwies sich als wahrer Glücksgriff! Anders als die meisten Schnulzen ist dieses Buch aus der Sicht des Mannes geschrieben, was äußerst amüsant ist, vor allem wenn es sich um einen Player wie Drew handelt.
Als Frau hat man einiges zu lachen und zu schmunzeln. Ab und an habe ich mich dabei erwischt, wie ich parallelen zu dem ein oder anderen männlichen Wesen in meiner Umgebung gezogen habe. Ein Grinsen bei der Begegnung mit eben diesem Mann blieb da natürlich nicht aus, also Achtung wen man sich vorstellt ;-).
Sehr originell ist die Art und Weise wie Drew mit dem Leser redet. Mich hat es ganz extrem an die Filme erinnert in denen die Hauptfigur auch gleichzeitig der Sprecher ist, der seine Fehler und sein Tun kommentiert. Ein toller Einfall der Autorin und absolut wiederholbar.

Emma Chase Schreibweise ist sehr locker und angenehm zu lesen, sodass es auch nach vielen gelesenen Seiten nicht schwer fällt bei der Sache zu bleiben. Durch ihren Witz und ihren geschrieben Charme fesselt sie den Leser ohne ihn unter Druck zu setzen. Auch die Rolle des Mannes bringt sie richtig gut rüber, sodass man schnell vergisst, dass dieses Buch eigentlich von einer Frau geschrieben wurde.

Im Juni erscheint der zweite Teil der Reihe und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit Drew und Kate: "Nichts als Ärger mit der Liebe"



Fazit
Eine sehr originelle Liebesgeschichte mal aus der Sicht des Mannes, eher gesagt eines eingefleischten Players. Mal etwas neues und absolut empfehlenswert!

Empfehlung
Frauen, die gerne Liebesromane lesen, denen das ganze 0815-Schema aber si langsam auf die Nerven geht oder die einfach mal etwas neues lesen wollen, was aber nicht zu sehr von ihrem eigentlichen Lesestil abschweift, sollten unbedingt zu diesem Buch greifen. Glaubt mir, es lohnt sich!

Bewertung  




Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen