Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Sonntag, 8. März 2015

"Bezwungen" von Teri Terry [Rezension]




Preis: 17,95 €
Preis e-Book: 9,99 €
Originaltitel: Shattered
Einband: Hardcover
Reihe: Teil 3 von 3
Seitenanzahl: 376
Erscheinungsdatum: 01.09.2014
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3649622208

Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen





Klappentext

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Kylas Leben ist einmal mehr in größter Gefahr, als Nico einen hinterhältigen Anschlag auf sie ausübt. Auf der Flucht vor dem skrupellosen Anführer von Free UK sucht sie Unterschlupf bei ihren Freunden von MIA. Dort kann sie mit neuer Identität untertauchen und aus dem Blickfeld der Lorder und der Terroristen verschwinden. Sich in Sicherheit wähnend, kreisen Kylas Gedanken wieder mehr um ihre Kindheit, und Stück für Stück kommen Erinnerungsfetzen an Lucy und ihre Eltern zurück. Als Kyla endlich ihre Mutter kennenlernt, erfährt sie, wer sie als Kind wirklich war. Doch wieso hat ihr Vater sie damals freiwillig den Terroristen übergeben? Und welch dunkles Geheimnis verbirgt sich hinter ihrer Familiengeschichte?


(© https://www.coppenrath.de/


Über den Autor 
 Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge haben Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen.

(© https://www.coppenrath.de/)
 

Inhalt
Nach einem vereitelten Anschlag ist Kyla auf der Flucht vor der Free UK und wieder einmal vor den Lordern. Zuflucht findet sie bei ihren Freunden von MIA, die ihr helfen wollen ein neues Leben zu beginnen. Doch können ein geändertes Äußeres und ein neuer Ort ihre Feinde wirklich aufhalten? Was kann sie von ihrer Mutter über die Vergangenheit erfahren?
 

Eigene Meinung
Mit "Bezwungen" endet die Slated-Trilogie von Teri Terry mit einen grandiosen Finale. Durch die vielen Ideen der Autorin wirkt die Geschichte lebendig und voller verschiedener Facetten. Die Figuren haben sich im Laufe der drei Bände spürbar weiterentwickelt und sind einem doch stellenweise richtig ans Herz gewachsen. Nur Kylas Entscheidungen sind nach wie vor manchmal nicht nachvollziehbar, auch wenn es nicht mehr so schlimm ist wie in den zwei Teilen zuvor. Durch viele Wendungen und eingebaute Überraschungen fliegen die Seiten nur so dahin, da man immer wissen will, wie es weitergeht. Manchmal musste ich mich richtig dazu zwingen das Buch wegzulegen.
Im Laufe des Buches werden die Funktion der Lorder und das Slating genauer erklärt, sodass man als Leser nun endgültig einen Überblick darüber bekommt was dort geschieht und wie was zusammenhängt. Auch kann man das Buch am Ende mit gutem Gewissen weglegen, da beinahe alle Fragen rund um Kyla beantwortet werden.
In diesem Buch ist nur in den seltensten Fällen etwas vorhersehbar und sogar das Ende ist sehr überraschend, wenn auch vielleicht nicht ganz zufriedenstellend. Aber darüber lässt sich wirklich streiten.
Die Aufmachung ist man nun schon von den beiden voran gegangenen Büchern gewohnt, nur das gezeigte Gesicht hat sich, genau wie die Protagonisten, sichtlich verändert.


Fazit
Ein grandioses Finale einer tollen Trilogie! Viele Wendungen und Unvorhersehbarkeiten machen das Lesen zu einem spannenden Vergnügen.

Empfehlung
Ganz klar, für Fans der Reihe muss der dritte Teil einfach sein.

Bewertung  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen