Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Montag, 15. Juni 2015

Buchfresserchens Montagsfrage



Rezensionen gemäß Rezi-Kodex

Heute gibt es wieder eine Montagsfrage :)
Mehr Infos bekommt ihr bei  Buchfresserchen 


Sind deine Erfahrungen mit Indie-Autoren/Selfpublishern eher positiv oder eher negativ?

Bis jetzt habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen machen dürfen. Da ich mittlerweile aber fast komplett aufgehört habe ebooks zu lesen wird das auch immer weniger. Allerdings muss ich sagen, dass viele Selfpublisher dafür Verständnis haben und, wenn verfügbar, auch eine Print-Version zusenden. 
Auch die Kommunikation ist immer sehr angenehm und bis jetzt hat auch jeder Kritik gut aufgefasst. Ich bin der Meinung man kann ruhig Kritik äußern, sie sollte nur sachlich und gut begründet sein. Denn so hilft man dem Autor mehr, als wenn man alles schön redet und bis jetzt war noch jeder für konstruktive Kritik offen und dankbar.



7 Kommentare:

  1. Guten Morgen Anja :)

    Warum liest du denn kaum noch eBooks? (Kann das gut nachvollziehen, so richtig warm geworden bin ich damit immer noch nicht ;D) Ich denke auch, wenn man auf beiden Seiten höflich miteinander umgeht, dann gibt es wahrscheinlich keine Probleme, selbst wenn das Werk dann nicht fünf Sterne bekommt. :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K. manchmal gibt es gerade bei Ebooks von Selfpublisher jede Menge Schreibfehler, was ich persönlich schon etwas nervt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anja,

    bisher habe ich noch nicht so viele Indie-Autoren gelesen, auch weil ich die „Vor-Aussortierung“ des Verlags von Rechtschreibrabauken und Grammatikverweigeren schätze ;)
    Aber es gibt wirklich einige Schätze, von einem war ich richtig überzeugt:
    Montagsfrage
    Rezension ist auch verlinkt :D
    Lasse dir gaaaanz liebe Grüße da.

    Deine neue Leserin,
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Warum liest du denn inzwischen nicht mehr so viele eBooks? Bei mir ist es eher umgekehrt, weil mir der Platz in den Regalen ausgeht! :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      ich mag das Lesen auf dem Tablet / Reader nicht. Ich finde es sehr anstrengend und das Gefühl eines echten Buches fehlt mir einfach.

      LG Anja

      Löschen
  5. Ja, die Kommunikation ist das Tolle daran! Kritik sachlich zu äußern ist wie eine Exponential-Funktion - die Nullinie mit Null Emotionen wird man nie erreichen. Ich glaube, das ist auch gar nicht so wichtig. Man liest das Buch auch mit Emotionen, und dann ist es durchaus in Ordnung zu sagen: "hier habe ich gelacht" oder "hier wollte ich die Figur an die Wand werfen". Man sollte aber seine eigene Meinung nochmal reflektieren und sich nicht vom ersten Eindruck leiten lassen. Denn das, was Autoren hilft, ist das Warum? Warum funktionier etwas nicht?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja,
    ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Zum Beispiel das Buch "Ein Leben voller Lügen" ist von Selfpublishern. Ich durfte es als Testleser lesen und war wirklich begeistert. Auch andere Bücher zum Beispiel von Amazon, können wirklich gut sein. Manchmal sogar besser als die, die man in der Bücherrei kaufen kann.Außerdem geht es schneller ein E-Book zu kaufen, ist meist billiger und praktischer, obwohl ich finde, das richtige Bücher immer so eine schöne Atmosphäre im Raum hinterlassen.
    LG, Sky

    http://www.amazon.de/Leben-voller-L%C3%BCgen-Insa-Baumer-ebook/dp/B011SHU9KE

    AntwortenLöschen