Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Montag, 13. Juli 2015

Buchfresserchens Montagsfrage



Rezensionen gemäß Rezi-Kodex

Heute gibt es wieder eine Montagsfrage :)
Mehr Infos bekommt ihr bei  Buchfresserchen 


Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

Im Normalfall lese ich grundsätzlich erst das Buch und dann schaue ich mir den Film an. Zum einen hasse ich es zu wissen wie es endet, zum anderen habe ich gerne mein ganz eigenen Bilder im Kopf.
Seltsamer Weise stört mich ersteres nicht, wenn ich Bücher mehrmals lese bzw. wenn ich weiß wie der Film endet.
Meistens sehe ich Buchverfilmungen auch getrennt vom Buch, da für mich noch kein Film komplett an das Buch ran gekommen ist. Es gibt zwar gute Buchverfilmungen, z.B. Harry Potter, aber dennoch fehlt immer etwas.
Daher habe ich auch meistens, wenn ich ein Buch nach dem Film nochmal lese trotzdem noch meine eigenen Bilder im Kopf und nicht die aus dem Film. Außer ich habe den Film zu oft gesehen und kann ihn quasi im Kopf anlaufen lassen, wie z.B. "Rubinrot". Dann kommt auch meine Fantasy an seine Grenzen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen