Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Dienstag, 4. August 2015

Gemeinsam lesen


Heute werde ich mich wieder der Aktion "Gemeinsam lesen" von
Schlunzen-Bücher und Weltenwanderer widmen. Die Aktion findet immer Dienstags im wöchentlichen Wechsel auf den beiden Seiten statt.
Diese Woche sind wir bei  Schlunzen-Bücher. unterwegs
Wer mehr zu der Aktion wissen möchte, der klickt bitte hier.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Die Welt ist kein Ozean" von Alexa Hennig von Lange und bin auf Seite 180 von 349. 

"Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat?






2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Die Gardinen wehen noch immer sanft in der frühabendlichen Brise."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Leider ist es nicht ganz das, was ich mir vorgestellt habe :( Trotzdem bleibe ich dabei, vielleicht überrascht es mich ja doch noch.


4. Gibt es ein Szenario (egal ob Ort, Geschichte, Person, etc.) dass ihr noch nie in einem Buch gehabt habt, aber gerne mal lesen würdet?

Puh, das ist eine schwere Frage. Eigentlich gibt es so ziemlich alles auf dem Markt, was ich mir vorstellen kann. Ein Buch, das komplett unter Wasser spielt wäre mal was anderes, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es das nicht auch schon irgendwo gibt.
Auch wäre es nicht schlecht, wenn der Protagonist auf einen anderen Planeten reisen würde und da seine Abenteuer erlebt, also so ähnlich wie die Lux-Reihe, nur umgekehrt.
Ansonsten fällt mir aber beim besten Willen jetzt nichts ein.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen