Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Dienstag, 1. September 2015

"Bannwald" von Julie Heiland [Rezension]



Preis: 16,99 €
Einband: Hardcover
Seitenanzahl: 352
Reihe: Band 1 von 3
Erscheinungsdatum: 21. Mai 2015
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2108-1

Zur Leseprobe
Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen






Klappentext

Ich hasse den Wald. Ich hasse ihn aus tiefstem Herzen. Er tut so, als wäre er mein Zuhause. Aber das ist er nicht. Er ist mein Gefängnis.

Sie können nicht töten – als Anhänger der weißen Magie erschaffen sie nur. Seit Generationen lebt der friedliche Stamm der Leonen gefangen im Wald, gewaltsam unterdrückt vom Stamm der mörderischen Tauren.
Als die 17-jährige Robin auf den jungen Tauren Emilian trifft, ist sie sich sicher, dass er sie töten wird. Doch Robin gelingt es zu fliehen – scheinbar. Erst später wird ihr bewusst: er hat sie laufen lassen. Warum?
Als Robin dann ein Reh mit der bloßen Kraft ihrer Gedanken tötet, ist sie zutiefst erschüttert. Was ist mit ihr?
Robin trägt ein Geheimnis in sich, und es gibt nur einen, der davon weiß – ihr größter Feind.

Wie es dazu gekommen ist? Wie es immer zu so etwas kommt. Die Starken wittern die Macht und bezwingen die Schwachen. Wir, der Stamm der Leonen, sind Anhänger der weißen Magie. Die Magie der Natur. Wir heilen, wir erschaffen, wir tun Gutes.
Die anderen, der Stamm der Tauren, haben sich der schwarzen Magie verschworen. Sie herrschen kaltblütig, sie vernichten, sie töten. Auch uns. Aber das werde ich nicht länger zulassen.



(© http://www.fischerverlage.de)


Über den Autor 
 Julie Heiland hat Journalistik studiert. Parallel dazu hat sie eine Schauspiel- und Rhetorikausbildung absolviert und schon in einigen Fernsehfilmen mitgespielt. Julie Heiland, 1991 geboren, ist ein Multitalent. Ihre große Leidenschaft ist das Schreiben und hier ist sie ganz nah an ihren Leserinnen. Nach „Bannwald“ und „Blutwald“ ist „Sternenwald“ ihr dritter Roman. 
(© http://www.fischerverlage.de / Foto:  © heike ulrich fotowork )


Inhalt
Die 17-jährige Robin gehört zum Stamm der Leonen, einem Stamm, der friedlich im Einklang mit der Natur lebt.
Seit Generationen werden die Leonen von den mörderischen Tauren unterdrückt und willkürlich getötet.
Als Robin sich eines Tages auf das Gebiet der Tauren verirrt ist ihr Schicksal eigentlich besiegelt. Doch sie kann dem Tauren Emilian entkommen - denkt sie. Erst später wird ihr klar, dass er sie laufen gelassen hat. Aber warum?

 
Eigene Meinung
Was für ein Auftakt!
Nachdem ich die Leseprobe von "Bannwald" gelesen habe, musste ich es unbedingt haben. Anfangs ging ich davon aus, dass es sich um einen Einzelband handelt, wurde mittlerweile aber eines besseren belehrt. Trotzdem finde ich es nicht schlimm, da ich mich unheimlich auf den zweiten Teil freue.
Die Story ist von Anfang an fesselnd und lässt die Seiten nur so dahingleiten. Allerdings ist auch die Schrift sehr groß.
Robin war mir von Anfang an sympatisch, andere Mitglieder des Stammes, z.B. Laurin, gingen mir einfach nur auf die Nerven. Die Stellen mit ihm waren etwas schleppend zu lesen, was aber auch dem geschuldet war, dass Robin ziemlich begriffsstutzig ist.
Oftmals war die Handlung vorhersehbar, trotzdem wollte ich wissen, ob es wirklich so kommt oder nur eine falsche Fährte der Autorin ist.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und an den passenden Stellen rasant.
Die große Schrift habe ich ja bereits erwähnt. Mit einer kleineren Schrift könnte das Buch locker 50 Seiten weniger haben.
Das Cover ist schön düster und spannend gestaltet, sodass es schon beim ansehen neugierig macht.
Fazit
Ein toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht.
Die Handlung ist gespickt mit spannenden und rasanten Stellen, lässt dem Leser aber auch Zeit zum verschnaufen.
Für mich wird diese Reihe auf jeden Fall weitergehen.

Empfehlung
Fantasyleser kommen hier ganz auf ihre Kosten.

Bewertung  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen