Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Montag, 28. September 2015

Buchfresserchens Montagsfrage



Rezensionen gemäß Rezi-Kodex

Heute gibt es wieder eine Montagsfrage :)
Mehr Infos bekommt ihr bei  Buchfresserchen 


Erinnerst du dich an ein Buch mit ausgefallenem, realen Schauplatz?


Wie wahrscheinlich die meisten Leser achte ich weniger auf den Ort, als auf die Story. Aber auch bei mir finden sich überwiegend Schauplätze in den USA, England und Deutschland. In letzter Zeit kommen aber immer mehr Bücher dazu, die in skandinavischen Orten, z.B. Stockholm, aber auch kleinere Orte wie Södermalm. Solche Schauplätze sind für mich auch mal etwas anderes und durchaus erfrischend, auch wenn es nicht immer ganz einfach ist die Ort auseinander zu halten.
Typische Vertreter dieser Schauplätze sind Engelskalt von Samuel Bjørk und die Bücher von Erik Axl Sund.



Welche außergewöhnlichen Schauplätze sind euch schon über den Weg gelaufen? Einen schönen Start in die neue Woche wünsche ich euch :)




3 Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    aber klar noch..die Kinder von Bahnhof Zoo...Berlin..Drogen usw. wer kennt es nicht oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das geht mir genauso. Ich achte auch nicht wirklich auf den Ort...

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    über Yvonnes-Bücherecke (www.yvonnes-buecherecke.de) bin ich auch diese Montagsfrage aufmerksam geworden. Eine interessante Frage. Normalerweise nehme ich die Schauplätze zur Kenntnis, versuche sie grob einzuordnen, schenke dem geographischen Schauplatz nur noch wenig Aufmerksamkeit und widme mich dann hauptsächlich der Buchhandlung. Daher ist die Beantwortung dieser Montagsfrage um so spannender. Ich versuche es mal mit diesem Buch von Danielle Steel » Der rubinrote Ring«, das ich vor kurzem gelesen habe. Der Beginn und der überwiegende Schwerpunkt und Schauplatz ist der französische Ort Marmouton. Marmouton liegt in der Nähe von Geneve in Frankreich. Dort bewohnt die Protagonistin mit ihrer Familie ein Château. Durch einen tragischen Unfall verlieht sie ihre Familie im Kindesalter und muss so gezwungener maßen zu ihrer einzigen Verwandten nach Fort Dodge in Iowa umsiedeln. Beide Orte gibt es wirklich. Fort Dodge hielt ich eigentlich für einen fiktiven Ort ebenso wie Marmouton. Aber beide Orte gibt es tatsächlich. Hätte ich nicht wirklich vermutet. Die Farm der Tante bei Fort Dodge wirkt nicht wirklich einladend. Allerdings wird das Chateau in Marmouton als sehr schön beschrieben. Vielleicht mal einen Blick wert wenn man mal in der Nähe sein sollte.

    AntwortenLöschen