Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Montag, 26. Oktober 2015

Buchfresserchens Montagsfrage



Rezensionen gemäß Rezi-Kodex

Heute gibt es wieder eine Montagsfrage :)
Mehr Infos bekommt ihr bei  Buchfresserchen 


Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?


Eigentlich lasse ich mich nicht von Jahreszeiten und Festen beeinflussen um ein Buch zu lesen. Ich muss hierfür in Stimmung sein. Allerdings habe ich noch einen Laymon hier liegen, der gelesen werden will und durch die Frage bin ich darauf gekommen, dass ich diesen ja am Freitag lesen könnte.
Aber auch ansonsten habe ich mit Halloween nicht viel am Hut. Ich habe zwar auch meinen Planer diese Woche mit Kürbissen dekoriert, das war dann aber auch schon das höchste der Gefühle.

Bei dem angesprochenen Buch handelt es sich um dieses hier:

Die Reise ins Grauen beginnt ...
Gillian O’Neill ist jung und attraktiv – und sie hat ein ausgefallenes Hobby. Nachts sucht sie nach Häusern, deren Besitzer offensichtlich für längere Zeit verreist sind, und richtet sich dort ein. Das Problem ist nur, dass Gillian dieses Mal das Haus eines Serienkillers erwischt hat – eines Serienkillers, der seine Opfer gerne in die Wildnis verschleppt. In die Finsternis. Wo er ungestört ist. Wo niemand ihre Schreie hört ...
(c) http://www.randomhouse.de/heynehardcore/


Habt ihr euch schon ein Buch für Halloween rausgesucht?




3 Kommentare:

  1. huhu Anja,
    Ich bin auch kein großer Fan von Halloween und lese worauf ich grade Lust habe und hier gehts zu meinem Beitrag

    http://sheenascreativworld.blogspot.de/2015/10/montagsfrage_26.html

    Lg Sheena

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Ich feiere kein Halloween und ich glaube, von diesem Buch würde ich nächtelang Albträume bekommen. o.O Das ist leider nichts für mich.

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Richard Laymon: Grossartig! Zwar oftmals auch total widerwärtig, aber grossartig! ;)

    Ich habe mich im Falle der Halloween-Lesenacht, bei der ich nu doch mit von der Partie bin, für "The Small Hand" von Susan Hill entschieden; ich hoffe, das geht mit ein wenig mehr Gänsehaut einher als ihre Frau in Schwarz, von der zumindest ich ja nicht ganz so angetan war.

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen