Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Sonntag, 1. November 2015

Neuzugänge KW 44

Diese Woche war ich verhältnismäßig "brav" ;-) Der neue Fitzek war geplant und einzig und allein "Nightmares" habe ich außer der Reihe gekauft:



"Das Joshua-Profil" von Sebastian Fitzek
Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.
( (c) https://www.luebbe.de/)


"Nightmares! - Die Schrecken der Nacht" von Jason Segel & Kirsten Miller
Schlafe, Charlie, schlaf ruhig ein, im Traum wird es noch schlimmer sein …

Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will.
( (c) http://www.dressler-verlag.de/)


Musstet / Müsst ihr den neuen Fitzek auch unbedingt haben? Habt ihr Nightmares schon gelesen und wie fandet ihr es?

1 Kommentar:

  1. Hallo Anja,

    klar muss ich Fitzek haben. Bzw. seinen neuen Thriller. Was wäre der Thriller-Herbst ohne Sebastian? Am Dienstag kommende Woche sehe ich ihn in Dresden. Bis dahin möchte ich sein Buch durchgelesen haben. Sollte aber machbar sein. DIE BLUTSCHULE habe ich auch innerhalb von wenigen Tagen gelesen.

    Nightmares habe ich noch nicht gelesen. Die Beschreibung klingt aber nicht uninteressant.

    Liebe Grüße und bis bald!
    Martin
    buchwellenreiter.blogspot.de

    AntwortenLöschen