Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Dienstag, 8. Dezember 2015

Gemeinsam lesen


Wer mehr zu der Aktion wissen möchte, der klickt bitte hier.


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Pretty Girls" von Karin Slaughter (Vorabexemplar) und bin auf Seite 66

"März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig
geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig. Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund...

(c) https://www.harpercollins.de




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Wir müssen die Trauerfeier absagen."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dies ist mein erstes Buch von Karin Slaughter und schon nach den wenigen Seiten bin ich begeistert. Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür rüber zu bringen was ihr wichtig ist. Leider komme ich im Moment kaum dazu das Buch zu lesen, da entweder die Zeit fehlt oder die Stimmung grad nicht passt und ich lieber zu einem anderen Buch greife.


4. Welcher Gegenspieler/Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben - positiv oder negativ -, aus welchem Buch kommt er und warum? (Frage von Ivi (licentia poeticae))

Als aller erstes kommt mir da natürlich Voldemort in den Sinn. Er ist für mich "der Böse meiner Kindheit" und wird es wohl auch immer bleiben. Ohne groß zu überlegen fällt mir jetzt sonst gar keiner ein, da keiner so richtig herausragt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen