Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 22. April 2016

"These broken Stars - Lilac und Tarver" von Amie Kaufman & Meagan Spooner [Leseeindruck]

Hallo meine Lieben,

in der Rubrik "Leseeindrücke" möchte ich euch regelmäßig Bücher anhand meines Eindruckes von der Leseprobe vorstellen. Oft ist es ja so, dass Leseproben über kaufen oder nicht kaufen entscheiden und ich möchte euch an meinen Impressionen teilhaben lassen.





Titel: These broken Stars - Lilac und Tarver
Autor: Amie Kaufman & Meagan Spooner
Übersetzer: Stefanie Frida Lemke
Buchform: Hardcover
Seitenanzahl: 496
Erscheinungsdatum: 27.05.2016
Preis: 19,99 € (eBook 13,99€)
ISBN: 978-3-551-58357-4
Verlag: Carlsen

Zur Leseprobe *klick*

Cover (c) http://www.carlsen.de/




Klappentext

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...

(c) http://www.carlsen.de/





Mein Leseeindruck

Dank einer Freundin, die mir die XXL-Leseprobe von "These broken Stars - Lilac und Tarver" geschenkt hat, konnte ich jetzt ca. das erste Viertel des Buches lesen und genau das ist das gemeine daran. Gerade fängt es an richtig spannend zu werden und dann ist einfach Schluss! Anfangs fand ich das Ganze noch etwas langweilig und eintönig, aber etwa nach der Hälfte der Leseprobe hat es mich dann gepackt und ich musste einfach weiterlesen. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Lilac und Tarver, was ich persönlich wirklich für die beste Variante halte, da man ansonsten einen von beiden nicht verstehen würde. Vor allem Lilac würde es dem Leser schwer machen, denn nach außen verkörpert sie nicht das Mädchen, das sie in ihrem Inneren ist. So finde ich es wirklich toll gelöst.
Am Anfang von jedem Kapitel ist ein kleiner Ausschnitt eines "Verhöres" und ich möchte gerne wissen, wie es überhaupt dazu kommt, dass dieses Verhör stattfindet. Aber ich möchte auch so einiges anders wissen und kann es daher gar nicht mehr erwarten, bis das Buch am 27.5 endlich erscheint.
Beide Protagonisten sind auf ihre Art besonders, aber beide waren für mich absolute Sympathieträger. Sie haben beide einen Charakter, den die Autorinnen aber auch ausreizen. Schön ist es, dass man durch die verschiedenen Sichten auch die Beweggründe für diverse Handlungen erfährt und dadurch einiges besser versteht.


Fazit

Für mich ist "These broken Stars - Lilac und Tarver" auf jeden Fall ein absolutes Must Have im Mai.



Kennt ihr das Buch? Habt ihr schon die Leseprobe gelesen? Wie fandet ihr sie? 




1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich habe das Buch bereits auf Englisch gelesen und fand es wirklich richtig gut. War schon peinlich im Ruheraum der Sauna mit offenem Mund da zu sitzen und "OMG, nicht wirklich" zu sagen, weil man so in der Geschichte steckte.
    Viel Spaß beim Lesen.
    Grüße Fiona

    AntwortenLöschen