Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 20. Mai 2016

"Zoo - Sie werden dich finden" von James Patterson [Rezension]




Übersetzer: Helmut Splinter
Preis:  9,99 € (Taschenbuch) / 8,99 € (eBook)
Seitenanzahl: 384
Reihe: Einzelband
Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2015
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48429-4


Zur Leseprobe
Jetzt als Taschenbuch kaufen
Jetzt als e-Book kaufen 





Klappentext



Seit Jahrhunderten herrschen die Menschen über die Tiere. Doch nun schlagen sie zurück ...

Jackson Oz, ein junger New Yorker Evolutionsbiologe, beobachtet seit einiger Zeit ein ungewöhnliches Verhalten bei Tieren: Überall auf der Welt fallen sie über Menschen her, und töten diese mit einer nie zuvor dagewesenen Brutalität. Oz fürchtet, dass sich das Problem zu einer massiven Bedrohung für die gesamte Menschheit ausweiten könnte. Zunächst nimmt ihn niemand mit dieser Theorie ernst, doch dann häufen sich die Vorfälle. Gemeinsam mit der Umweltforscherin Chloe setzt Oz alles daran, die Mächtigen dieser Erde zu überzeugen, dass sie handeln müssen. Doch die Tiere werden immer aggressiver ...



(© https://www.randomhouse.de/goldmann)


Über den Autor 
James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den „Women´s Murder Club“ erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.jamespatterson.com
 
(© https://www.randomhouse.de   Foto: © Peter Jönsson)



Inhalt
Seit einiger Zeit kommt es vermehrt zu Angriffen durch Tiere, egal ob Wildtiere oder Haustiere. Zufall? Daran glaubt Jackson Oz nicht, für ihn sind das alles Anzeichen für eine große Bewegung die durch die Tierwelt geht. Aber keiner will ihm zuhören, doch dann werden die Angriffe immer häufiger und schlimmer. Ist die Menschheit noch zu retten?

 
Eigene Meinung

Ich habe mir dieses Buch zugelegt, da ich die gleichnamige Serie sehr gut fand und wissen wollte ob das Buch auch so toll ist. Natürlich wollte ich außerdem wissen wie es weiter geht, denn die zweite Staffel der Serie wird erst Ende des Jahres in Deutschland ausgestrahlt.
Mittlerweile bin ich mir aber nicht mehr so sicher, ob das Ende des Buches mit dem der Serie übereinstimmen wird.

Erzählt wird das Buch aus der Sicht von Oz, einem Wissenschaftler und Evolutionsbiologen (ohne Abschluss). Für ihn existieren die sogenannten MTK – Mensch-Tier-Konflikte, schon lange. Außer ein paar weltverschwörerischen Fans seines Blogs glaubt ihm aber niemand. Seine Ansichten werden jedoch vom Autor gut rüber gebracht und schon bald fängt man als Leser an selber nach MTKs zu suchen bzw. daran zu denken wenn man irgendwo von einem Tierangriff hört.
Oz selber ist ein komischer Kauz, aber er bleibt seinen Prinzipien treu.

Zwischendurch wechselt die Perspektive immer wieder mal. Interessant sind vor allem die Szenen aus der Sicht verschiedener Tiere, da man so auch mitbekommt was in ihnen vorgeht.
Zudem erzählt der Autor öfter aus der Sicht verschiedenster Menschen während oder kurz vor einem Angriff, was mir persönlich einen ziemlichen Schauer über den Rücken gejagt hat.

Der Verlauf der Geschichte ist spannend und unglaublich realistisch. Erschreckend ist die Erkenntnis und die Tatsache, dass so etwas wirklich passieren könnte. Im Gegensatz zur Serie ist der Grund im Buch so simpel und so alltäglich, dass es ein Wunder zu sein scheint, dass so etwas nicht schon lange passiert ist. Was genau es ist, das müsst ihr aber selber heraus finden indem ihr das Buch lest. Die Serie zu schauen wird hier nicht reichen. =)

Der einzige Kritikpunkt ist die einfache Lösung für das Problem. Auch wenn es noch so simpel ist, es hat sich über Jahre entwickelt. Daher finde ich es etwas seltsam, dass es so schnell beseitigt werden kann.
Gut rübergebracht finde ich das Verhalten der Menschen nach der Lösung der Katastrophe, weil es einfach so typisch Mensch ist und ganz sicher in der Realität auch so passieren würde. Was die Menschen letztendlich davon haben ist vorhersehbar, aber überzeugend.

Der Schreibstil von James Patterson ist sehr flüssig und gut verständlich, dabei schafft er es eine tolle Spannungskurve aufzubauen und den Leser immer wieder mit Informationen zu „füttern“, aber nie genug um zu viel zu verraten. Bis zum Schluss lässt er den Leser zappeln.
Dabei ist die Lösung wirklich simpel, aber genau DARAN denkt niemand, einfach weil es so alltäglich ist.

Ob das Cover der Serie angepasst ist oder umgekehrt, das kann ich nicht genau sagen, ich würde es aber mal schätzen. Auf jeden Fall finde ich es toll gemacht, vor allem da es ein markantes Merkmal, welches sowohl im Buch, als auch in der Serie (hier aber viel mehr) eine Rolle spielt, darstellt.



Fazit
Ein erschreckend realistisches Buch, welches den Leser auch nach dem lesen nicht so einfach loslässt. Es zeigt deutlich wie extrem wir Menschen in den Lebensraum der Tiere eindringen und ihn zerstören.
Für mich ist „Zoo“ ein Buch das Augen öffnen kann, denn alles was auf diesen Seiten geschieht, könnte durchaus in der Wirklichkeit so passieren.
Allerdings muss ich gestehen, dass es auch an meinem Verhalten, bezüglich des Auslösers im Buch, nicht wirklich etwas verändert hat.



Empfehlung
Wer auf realistische Endzeitromane steht oder auch nur einfach mal ein realistisches Buch über „Was wäre wenn?“ lesen möchte, der ist hier genau richtig.
Auch Fans der Serie, die sich von einem (mit Sicherheit) alternativen Verlauf nicht abschrecken lassen, sollten dieses Buch lesen.



Bewertung  






1 Kommentar:

  1. Huhu,

    ich habe das Buch bereits auf meiner WuLi. Aber du hast mir das Buch mit deiner Rezension nochmal richtig schmackhaft gemacht: :) Hast du gut geschrieben.

    Das Cover finde ich übrigens auch wirklich richtig toll.

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen