Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Sonntag, 7. August 2016

"Näher bei dir - Touch me" von A. L. Jackson [Rezension]





Übersetzer: Saskia Bellem
Preis:  12,99 € (Paperback) / 6,99 € (eBook)
Seitenanzahl: 320
Reihe: Band 1 von 2
Erscheinungstermin: 25. Oktober 2014
Verlag: Romance Edition
ISBN: 978-3902972255


Zur Leseprobe
Jetzt als Paperback kaufen
Jetzt als e-Book kaufen






Klappentext



Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe …


Sechs Jahre sind vergangen, seit Jared Holt aus Aleena Moores Leben verschwunden ist. Sechs Jahre, in denen Aly sich gefragt hat, was aus dem Jungen geworden ist, dessen Dämonen ihn und seine Familie zerstört haben. Sechs Jahre, in denen sie sich nicht erlaubt hat, einen anderen zu lieben, denn noch immer schlägt ihr Herz für Jared. Aly weiß, dass sie eine Entscheidung treffen muss, und trifft sie – in jener Nacht, in der Jared zu ihr zurückkehrt.



(© https://www.romance-edition.com)


Über den Autor 

A. L. Jackson, New York Times Bestsellerautorin der NÄHER BEI DIR Serie, lebt mit ihrem Mann und ihren drei wunderbaren Kindern in Südarizona.

(© https://www.romance-edition.com Foto © Ali Megan Photography)



Inhalt
Sechs Jahre ist es es her, dass Jared die Stadt verlassen hat. Nun steht er plötzlich wieder vor ihr und stellt Alys Welt komplett auf den Kopf. Aber die Zeit und das Geschehene haben ihn verändert. Zeit heilt keine Wunden, aber vielleicht ihre Liebe zu ihm?
 

Eigene Meinung

Schon als ich dieses Buch gesehen habe, war ich begeistert, als dann noch der Klappentext dazu kam stand für mich fest, dass ich dieses Buch haben muss.
Es ist typisch „New Adult“ leicht erotisch angehaucht, verspricht aber gleichzeitig tiefsinnige Gefühle.
Schon nach den ersten Seiten war ich wie gebannt und konnte kaum aufhören zu lesen.

Anfangs war Jared der typische Bad Boy, der niemanden an sich ran lässt. Auch ich habe nicht so richtig verstanden was ihm passiert ist und was wirklich in ihm vorgeht. Erst im Laufe der Zeit kann man als Leser hinter die Fassade blicken und es ist einfach nur traurig und leider auch allzu verständlich was man dahinter entdeckt. Mir hat gut gefallen, wie die Autorin dies alles verpackt und nach und nach erst preis gegeben hat. Das hat Jared für mich persönlich sehr authentisch und vor allem menschlich gemacht, auch wenn er mir persönlich manchmal zu „jammerig“ war und ich des Öfteren die Augen verdreht habe. Jeder, der diese Schicksalsschläge hinter sich hat, der würde wohl so ähnlich reagieren wie er. Umso toller finde ich seine Entwicklung im Verlauf des Buches.

Aly ist die Schwester von Jareds bestem Freund aus Kindertagen und schon seit damals in ihn verliebt. Nun taucht er wieder auf und das Gefühlschaos, welches er in ihr auslöst ist nur allzu sehr verständlich. Sie ist ein herzensguter Mensch und ich persönlich würde sie mir als Freundin wünschen. Bei ihr trifft die Bezeichnung „Guter Mensch“ wirklich zu. Auch ihre Art von Humor hat mir sehr gut gefallen, wie eigentlich alles an ihr. Für mich war sie definitiv der stärkste Charakter im ganzen Buch.

Der Schreibstil ist schön locker und gut zu lesen. Die Sichtweisen springen immer wieder zwischen Jared und Aly hin und her, was das ganze zusätzlich noch auflockert. Wenn ich ehrlich bin, dann weiß ich nicht, ob es mir gefallen hätte, wenn nur einer von beiden erzählt hätte.
Die Erotikszenen im Buch sind gut ausgearbeitet und sehr gut dargestellt. Es wird nichts „versaut“, sondern ganz authentisch beschrieben. So muss es eigentlich sein. Für mich persönlich ist Sex im Buch ok (sonst sollte ich solche Bücher nicht lesen ;-)), aber er darf nicht zu extrem im Mittelpunkt stehen. Dieses Gleichgewicht ist der Autorin sehr gut gelungen.
Natürlich war das Ende ziemlich vorhersehbar, aber mich stört das nicht, denn genau deswegen lese ich solche Bücher. In einem Krimi wird der Mörder ja schließlich am Ende auch immer geschnappt…

Zum Cover habe ich ja bereits gesagt, dass ich es toll finde. Einerseits ist es erotisch angehaucht, andererseits gibt es aber auch nicht zu viel preis. Neugierig macht es aber auf jeden Fall und in Verbindung mit dem zweiten Teil sieht es im Regal einfach toll aus.



Fazit
Ein toller „New Adult“-Roman mit sehr authentischen Charakteren und einer ziemlich gut durchdachten (Hintergrund-)Story. Mir hat das Lesen größtenteils sehr viel Spaß gemacht und ich bin schon sehr gespannt auf Teil zwei, welcher ebenfalls schon darauf wartet gelesen zu werden.



Empfehlung
Fans von „New Adult“-Romanen werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen.
Wer ein wenig Erotik mag, aber auch an einer sehr gut dargestellten Story mit Hintergrund interessiert ist, der sollte „Näher bei dir – Touch me“ auf jeden Fall lesen.



Bewertung  







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen