Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Sonntag, 30. Oktober 2016

Neuzugänge KW 43



Hallo ihr Lieben!



Im Vergleich zu den Neuzugängen der letzten Woche war ich dieses Mal sogar richtig brav *lach*. Naja, trotz allem sind diese Woche vier weitere Bücher bei mir eingezogen, auf die ich aber schon sehnsüchtig gewartet habe:




Den lautesten Freudenschrei gab es hier eindeutig, als am Dienstag endlich das sehnlichst erwartete, neue Buch von Sebastian Fitzek ankam! Allein schon die Aufmachung ist genial, denn "Das Paket" ist wirklich als Paket verpackt und man muss es öffnen um an das eigentliche Buch heran zu kommen. Ich hoffe ich wisst was ich meine *grins*. Auf dieses Buch freue ich mich so extrem! Dieses Wochenende hatte ich leider nicht ausreichend Zeit um es zu lesen, da ich es am liebsten direkt komplett lesen möchte. Aber da wir am Dienstag Feiertag haben und ich mir nichts vorgenommen habe, habe ich nun ein Date mit Sebastian Fitzek

Auf der Frankfurter Buchmesse bin ich auf das neue Buch von Marc Elsberg aufmerksam geworden. Ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass er etwas neues raus bringt. Aber da mir "Black Out" und "Zero" richtig gut gefallen haben, musste ich "Helix" natürlich auch unbedingt haben. An dieser Stelle ein großes Danke an Blanvalet, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Auf "Everflame - Verräterliebe" warte ich nun schon genau ein Jahr! Ich mag die Reihe total und ich bin sehr gespannt wie sich alles in diesem Finale entwickeln wird. Auch hier ein großes Dankeschön an Oetinger für das Rezensionsexemplar.

Ebenfalls als Rezensionsexemplar von Oetinger kam "Brennt die Schuld" zu mir. Teil 1 hatte so einen miesen Cliffhanger, dass ich es kaum erwarten konnte weiter zu lesen. Glücklicherweise musste ich hier nicht ein Jahr lang warten, aber auch die zwei Monate waren schon zu lang. Dummerweise weiß ich, dass dieser zweite Band ebenso gemein enden wird und Teil 3 erscheint dann erst im Januar. Keine Ahnung wie ich das aushalten soll...  

  

Kennt ihr eines der Bücher bereits? Was ist bei euch diese Woche so eingezogen? 






Samstag, 29. Oktober 2016

Buch Safari #51


Willkommen zur Buch Safari!
Lasst uns gemeinsam euren Sub und eure Wunschliste entdecken und bestaunen.


Die Anleitung und die Frage für die nächste Safari findet ihr hier *klick*

Oh man, ich kann euch sagen, ich werde alt! Die Messe steckt mir noch immer in den Knochen, vor allem der Samstag. Diese Woche verging irgendwie so gar nicht, aber (!) jetzt ist endlich Wochenende und das heißt wieder einmal Zeit für unsere Safari =) . 



1. Hast du Sachbücher auf dem SuB / der WuLi?

Ab und zu stöbere ich mal ganz gerne in Büchern über Allgemeinbildung usw., denn dümmer wird man davon schließlich nicht ;-). So kam es also, dass vor einer ganzen Weile das Buch "Irrtümer der Allgemeinbildung XXL" auf meinem SuB gelandet ist.:


Klappentext:




Bestimmt sind Sie bis zu dieser Sekunde sicher, dass Gras grün ist, die Erde eine Kugel ist, Jesus in Bethlehem geboren wurde, Margarine gesünder ist als Butter und Luft nichts wiegt! Sie werden es nicht glauben, aber: alles falsch! Hier erfahren Sie nun endlich die Wahrheit. Die 1500 spannendsten Irrtümer der Allgemeinbildung werden aufgedeckt und richtiggestellt.

Alle Irrtümer in einem Buch:

Geschichte und Politik
Naturwissenschaften und Technik
Kultur und Unterhaltung
Gesundheit und Ernährung
Alltag und Soziales
Religion und Philosophie
Erde und Weltall


(c) Compact-Verlag






2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen?
    WuLi: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt haben?

Leider fehlte mir in letzter Zeit etwas die Ruhe und teilweise auch das Interesse um mich mit dem Buch zu befassen. Ich habe aber gerade mal reingeschaut und ich werde es gar nicht so weit weg legen. Zwischendurch kann man ja immer mal reinschauen.




3. Wenn du auf der FBM warst, was war dein Highlight?

WDas größte Highlight der FBM waren für mich mal wieder die anderen Blogger, darunter vor allem meine liebe Biance =). Mittlerweile ist die FBM schon zu so etwas wie einem Familientreffen geworden und es ist immer wieder schön alle zu treffen. 

Von der Messe an sich war es mein Highlight Andreas Gruber und Cody McFadyen zu treffen. Vor allem die Unterhaltung mit Andreas Gruber hat es mir angetan (bei Cody McFadyen war es leider nur eine Signierstunde). Hier habe ich mal erfahren wie man als Thrillerautor auf solche Ideen kommt und noch ein bisschen mehr. Er ist wirklich super sympathisch und sein österreichischer Akzent tut sein übriges.  


Welche Sachbücher schlummern bei euch? Was hat euch auf der FBM besonders gut gefallen oder was/wen hättet ihr gerne gesehn?






Donnerstag, 27. Oktober 2016

Neuzugänge KW 42 inkl. Frankfurter Buchmesse



Hallo ihr Lieben!



Wie einige von euch wissen war ich letztes Wochenende auf der Frankfurter Buchmesse. Da ich mich in den letzten Tagen erstmal akklimatisieren musste, kommt der Neuzugängepost dieses Mal etwas später. Dafür hat er es aber auch in sich, denn letzte Woche sind bei mir ganze 16 (!) Bücher eingezogen. Ich musste eben selber zweimal nachzählen ehe ich es geglaubt habe. Aber ich freue mich über jedes einzelne und möchte keines davon wieder hergeben:




Puh, wo fange ich jetzt am besten an? Tja, was soll ich sagen, die Bücher dort oben sind alle von Frankfurt mit zu mir nach Hause gekommen. Und das ganz freiwillig, wirklich!

Ich beginne jetzt einfach mal in der Reihenfolge in der ich die Bücher auch bekommen habe. 
Am Freitag waren wir zu der Preisverleihung des Kindle Storyteller Award 2016 von Amazon und dort habe ich sowohl das Gewinnerbuch "Aschenkindel - Das wahre Märchen" von Halo Summer, als auch "So bitter die Schuld" von Melisa Schwermer und "Finian Blue Summers" von Emma C. Moore bzw. Marah Woolf bekommen. "Exit-Strategie - Fünf Wege, den eigenen Tod vorzutäuschen" von Martin Gresch kannte ich schon eine Weile vorher und als ich mit ihm ins Gespräch gekommen bin, habe ich auch sein Buch bekommen. Gerade darauf bin ich sehr gespannt, denn eine gute Portion schwarzer Humor ist immer gut. 

Samstag Vormittag hieß es dann wieder: Piper Bloggertreffen! Ich habe mich so gefreut dieses Jahr wieder dabei sein zu dürfen und dann auch noch Dan Wells zu treffen! Er ist echt so sympathisch und einfach nur super nett. Vor allem hat er sich gefreut jemanden zu treffen der heißt wie eine seiner Figuren in "Bluescreen". Seine Reaktion war total knuffig ;)
Nach dem Treffen gab es von Frau Romeiser auch wieder eine kleine (große) Überraschung in Form von "Plötzlich Banshee" von Nina McKay (habe ich schon, daher ist es nicht mit auf dem Bild) und "Nie mehr zurück" von Vivian Vande Velde. Auf letzteres freue ich mich richtig doll, da es absolut mein Fall ist.

Ebenfalls am Samstag bekam ich "Himmelstiefe" von Daphne Unruh in der alten Aufmachung geschenkt. Ich hatte ungelogen am Freitag Abend noch überlegt mir das Buch zu bestellen und prompt wird es mir Samstags vor die Nase gehalten. Fand ich sehr cool und danke nochmal an den anonymen Schenker ;)


Am Sonntag wurde dann auch noch ein bisschen eingekauft, sodass "Skin" von Veit Etzold, "Begin again" von Mona Kasten, "Lügenschwester" von Claudia Puhlfürst und "Mind Games" von Teri Terry bei mir eingezogen sind. Eigentlich wollte ich noch "Book of Lies" von Teri Terry kaufen, aber hier waren alle Exemplare schon am Vortag bei der Signierstunde verkauft worden. :( 


So, das waren die Bücher von der Messe, aber als ich nach Hause kam warteten noch ein paar Bücher darauf endlich ausgepackt zu werden:




Als erstes wäre da "Happily Ever After" von Kiera Cass. Diese englische Ausgabe der Selection Storys ist so wunderschön, dass ich sie einfach haben musste. Und da ich mein Englisch eh etwas aufbessern wollte, passte das ganz gut. Ich hoffe ich komme damit zurecht *lach*

Als große Überraschung hat mich ein tolles Thriller-Paket von Harper Collins erwartet! Ich war so baff und habe mich riesig gefreut. Vor allem "Hell-Go-Land" von Tim Erzberg hat es mir angetan. Seitdem ich die Einladung zu dem Event zum Buch bekommen habe, bei dem ich leider keine Möglichkeit hatte frei zu bekommen, schleiche ich immer wieder um dieses Buch herum. Und jetzt das *.* Hach, ich bin so glücklich. 
Auch "Orphan X" von Gregg Hurwitz und "Die Gotteswelle" Patrick Hemstreet hören sich sehr gut an und ich bin richtig gespannt darauf. An dieser Stelle nochmal ein riesen großes Dankeschön an HarperCollins

"Spinnenkuss" von Jennifer Estep ist genau genommen auch aus Frankfurt, allerdings habe ich es in einem ortsansässigem Buchladen gekauft. Nach "Black Blade" muss ich nun einfach auch die anderen Reihen von ihr lesen. Ich habe auch schon reingelesen und es gefällt mir richtig gut. 

Zu guter letzt habe ich von meiner lieben Bianca den ersten Teil der Spellcaster-Reihe geschenkt bekommen. Ich habe schon lange überlegt mir "Spellcaster - Düstere Träume" anzuschaffen und nun hat sie mir diese Entscheidung abgenommen. Danke nochmal dafür :)

Puh! Wir haben es geschafft, ich bin fertig mit schreiben und wenn du bis hier hin wirklich alles gelesen hast, dann Respekt! So viele Neuzugänge in einer Woche hatte ich wirklich noch nie und um den Willen meines SuBs hoffe ich, dass sich das auch nicht so schnell wiederholt *lach*.   

Kennt ihr eines der Bücher bereits? Was ist bei euch diese Woche so eingezogen? Habt ihr auch etwas aus Frankfurt mitgebracht?





"Black Blade - Die helle Flamme der Magie" von Jennifer Estep [Rezension]





Preis:  14,99 € (Paperback) / 12,99 € (eBook)
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Seitenanzahl: 336
Reihe: Band 3 von 3
Erscheinungstermin: 04. Oktober 2016
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-70357-4


Zur Leseprobe
Jetzt als Paperback kaufen
Jetzt als e-Book kaufen




Klappentext
Aller guten Dinge sind drei - das Finale der »Black Blade«-Trilogie!

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...



(© https://www.piper.de)

Über den Autor 

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
(© https://www.piper.de Foto © Susanne Schleyer/autorenarchiv.de)

Inhalt
Dunkle Wolken ziehen auf in Cloudburst Falls, denn Victor Draconi plant einen Schlag gegen die Familien. Doch keiner weiß wann es soweit sein wird. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Lila seine Pläne zu durchkreuzen. Wird es ihnen gelingen oder sind sie alle dem Untergang geweiht? 

Eigene Meinung

Mit „Black Blade – Die helle Flamme der Magie“ findet eine ganz tolle Reihe ihren Abschluss. Einerseits musste ich das Buch unbedingt haben, weil ich wieder in Lilas Welt eintauchen wollte, andererseits wusste ich aber auch, dass es nach diesem Buch dann vorbei sein wird mit der Reihe, was mich wirklich traurig macht.
Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben, aber ich mag die Charaktere und die Welt in „Black Blade“ so sehr, dass es schon bei Teil zwei wie ein Wiedersehen mit guten alten Freunden war.

Jennifer Estep hat im finalen Teil der Reihe keine Wünsche offen gelassen. Stattdessen hat sie die beiden Vorgänger eher noch getoppt. „Die helle Flamme der Magie“ ist von Anfang an sehr sehr spannend und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich habe mit Lila mitgefiebert wo es nur ging.

Die Charaktere haben sich im Vergleich zum Anfang weiterentwickelt und so manch einer hält eine größere Überraschung für den Leser bereit.
Mein Liebling aus dem ersten Teil war eindeutig Felix, der in Band zwei leider etwas nachgelassen hatte. In diesem Abschluss hat er ein wenig von seinem Witz zurück gewonnen, sodass ich die Passagen mit ihm wieder genießen konnte.

Doch Lila ist auf meiner Beliebtheitsskala an ihm vorbeigezogen und von dem aufsässigen Gör ist so gar nichts mehr zu spüren. Stattdessen opfert sie alles für die Menschen die sie liebt und begreift nun endlich dass nicht jeder ihr etwas Böses will. Ihr Einfallsreichtum hat mir jedes Mal wieder imponiert.

Die größten Antagonisten sind eindeutig Victor und Blake! Blake ist seinem Vater einfach nur hörig und denkt nicht für fünf Pfennig nach.
Victor ist einfach abscheulich und durchtrieben. Ohne ihn wäre das Buch zwar nicht dasselbe, aber ich hätte ihm so oft gerne die Augen ausgekratzt oder ihn angeschrien.

Dieser dritte Band ist um einiges düsterer als die zwei Bände zuvor, was aber auch mit der allgemeinen Situation zusammenhängt, die jeder verstehen wird, der Teil 1 und 2 gelesen hat. Dennoch hat Frau Estep hier alle Register gezogen und schreckt dieses Mal auch vor viel Blut nicht zurück. Dabei geht sie aber nie zu sehr ins Detail, aber was sie erwähnt, gepaart mit einer blühenden Fantasie, das reicht schon aus um den Magen rebellieren zu lassen und eine beklemmende Atmosphäre zu schaffen.

Alles in allem ist es ein grandioses Finale mit einem noch viel größeren Showdown. Ich habe bis zum Ende gebangt und gehofft, da ich nicht wusste was die Autorin mit Lila vor hatte. An dieser Stelle wird auch nicht zu viel verraten, lest es lieber selber ;)

Ich finde es sehr schade, dass wir Cloudburst Falls nun verlassen müssen, aber wer weiß, vielleicht werden wir ja irgendwann dorthin zurück kehren. Ich würde es mir wünschen.

Der Schreibstil ist gewohnt locker, aber sehr einnehmend. Ich habe beim lesen oft einfach alles um mich herum vergessen, was nicht zuletzt an der super aufgebauten Spannung lag. Ich mag ihren Stil sehr gerne und ich werde definitiv demnächst mit einer anderen Reihe von Jennifer Estep beginnen.

Optisch passt das Cover hervorragend zu den beiden Vorgängern. Dass ich die weißen Cover liebe brauche ich, glaube ich, nicht mehr zu erwähnen, denn jeder der meine Rezensionen öfter liest, wird es vermutlich nicht mehr hören können *lach*.



Fazit
Der grandiose Abschluss einer noch viel grandioseren Reihe! Atemberaubend spannend bis zur letzten Seite. Ein großes Dankeschön an Jennifer Estep, dass sie uns auf diese wundervolle Reise mitgenommen hat.


Empfehlung
Wer eine spannende Fantasygeschichte mit typvollen Charakteren, Monstern und einer einmaligen Atmosphäre sucht, der muss die „Black Blade“-Reihe unbedingt lesen!

Bewertung  






Mittwoch, 26. Oktober 2016

Waiting on Wednesday



Hallo meine Lieben,

da ich die letzte Reihe von Julie Heiland ("Bannwald", "Blutwald" und "Sternenwald") schon so geliebt habe, freue ich mich ganz besonders auf ihr neues Buch:



Titel: Pearl – Liebe macht sterblich
Autor: Julie Heiland
Buchform: Hardcover
Erscheint am: 24.05.2017
ISBN: 978-3-8414-4017-4
Preis: 16,99 €
Verlag: FJB


Klappentext:


Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben.

„Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“
Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?
Unendlich romantisch und absolut spannend – der neue phantastische Roman von Julie Heiland!

(c) https://www.fischerverlage.de



Eine Aktion von Breaking the Spine


Dienstag, 25. Oktober 2016

Gemeinsam lesen


Wer mehr zu der Aktion wissen möchte, der klickt bitte hier.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Selection – Die Kronprinzessin" von Kiera Cass und bin auf Seite 150.


Klappentext:



Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!
Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Fortsetzung der internationalen Bestseller-Serie ›Selection‹!
Für Neueinsteiger und Fans
 


(c) http://www.fischer-verlage.de/





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Wirkte es komisch, wenn ich mich zwischen Abendessen und Dessert umzog?"




3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hach, ich liebe diese Reihe einfach. Zwar ist mir Eadlyn noch immer recht unsympathisch, aber ich hoffe das sich das noch ändert. Ein wenig Verbesserung zeigt sie ja schon. Aber wenn ich die drei Vorgänger nicht kennen würde (die ja soweit in sich abgeschlossen sind), dann würde ich "Die Kronprinzessin" definitiv nicht lesen, da die Protagonistin nervt *lach*  





4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?(Katis Bücherwelt)

War ich mal, ja. Daher kommt auch ein beträchtlicher Teil meines SuBs, aber mittlerweile hat sich das echt gelegt. Ich stöbere zwar nach wie vor gerne, aber ich nehme nur noch mit was tatsächlich auf meiner Wunschliste steht. Dadurch, dass ich nur noch noch Cover und Titel schaue und den Klappentext nicht mehr lese, komme ich auch nicht mehr in die Versuchung etwas zu kaufen das nicht auf meiner Liste steht.




Wie steht ihr zu Mängelexemplaren?






Samstag, 22. Oktober 2016

Buch Safari #50


Willkommen zur Buch Safari!
Lasst uns gemeinsam euren Sub und eure Wunschliste entdecken und bestaunen.


Die Anleitung und die Frage für die nächste Safari findet ihr hier *klick*

Mitmachen darf jeder und die Fragen dürfen auch noch nach Samstag beantwortet werden. Ich bitte euch nur das Logo, welches ihr selbstverständlich kopieren dürft, zu verwenden. Wenn ihr mögt könnt ihr euren Post gerne in den Kommentaren verlinken.
Schön wäre es, wenn ihr euch gegenseitig besucht und den anderen auch Kommentare hinterlasst :)




1. Nenne ein Buch welches in deinem Geburtsmonat (alternativ Geburtsjahr) erschienen ist.

Dieses Jahr im August erschien "Girl in Black" von Mara Lang. Ich habe über das Buch schon so viel positives gehört, da musste es einfach auf meiner WuLi landen:


Klappentext:




Die 19-jährige Lia hat ein dunkles Geheimnis: Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen, sie sogar beeinflussen. Eine machtvolle Gabe, wegen der sie in die Fänge der italienischen Mafia gerät. Der einzige Ausweg scheint die Flucht. Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt versucht sie, ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Emotionen. Für sie zählt nur eins: Endlich ihren Traum zu verwirklichen und Modedesignerin zu werden. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit holen Lia ein und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihre neuen Freunde – insbesondere Nevio, der sie stärker berührt, als sie erwartet hätte …

Unterschätze niemals deine Gefühle –
sie sind das Mächtigste,
das du hast.


(c) Ueberreuter






2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen?
    WuLi: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt haben?

Hierfür ist wieder einmal mein SuB verantwortlich. Durch die ganze Umzieherei und meine Leselisten ist mir wirklich erstmal bewusst geworden wie viele Bücher ich eigentlich noch hab die ich unbedingt lesen will und ich keine Ahnung habe wann ich die alle lesen soll. Ich glaube dieses Gefühl ist der Männerschnupfen eines jeden Lesers... *schnief*




3. Von welchem Verlag hast du gefühlt die meisten Bücher?

Wenn man die Randomhouse-Gruppe zusammen nimmt, dann habe ich ganz klar die meisten Bücher von dort, da es einfach so viele Verlage beinhaltet, die quasi jedes zweite Buch in meinem Regal verlegt haben.
Einzeln genommen würde ich jetzt, ohne nachzuzählen, sagen, dass der Fischer Verlag, gefolgt von Carlsen, dtv und Oetinger, am meisten in meinem Regal vertreten ist.


Welches Cover von eurem SuB / eurer WuLi mögt ihr überhaupt nicht? Und bei welchem Autor könnt ihr das nächste Buch kaum erwarten?






Donnerstag, 20. Oktober 2016

"Schrei" von Eric Berg [Rezension]





Preis:  7,99 € (Taschenbuch)
Seitenanzahl: 160
Reihe: Einzelband
Erscheinungstermin: 08. Januar 2015 / Neuauflage August 2016
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-8415-0442-5


Zur Leseprobe
Jetzt als Taschenbuch kaufen





Klappentext

Aus diesem Albtraum gibt es kein Entrinnen: Es sind schwüle Tage im August, als Lulu ins Internat am See zurückkehrt. Aber ihr graut vor dem bevorstehenden Schuljahr. Im Internat wird sie fies gemobbt, und ihre beste Freundin zeichnet plötzlich wie besessen Mordszenen! Und dann geht Lulu auch noch Niko nicht mehr aus dem Kopf. Ausgerechnet. Dabei ist sie eigentlich glücklich mit Lars zusammen. Es ist höchste Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Doch dann geschieht ein Mord. Die Ereignisse überschlagen sich, und für Lulu wird die Lage immer bedrohlicher.
Eric Berg zeichnet mit "Schrei" einen atmosphärisch dichten Gänsehaut-Thriller.



(© https://www.oetinger.de)

Über den Autor 

Seit Jahren zählt Eric Berg zu den erfolgreichsten deutschen Autoren. Mit »Das Nebelhaus« verwirklicht er einen langgehegten schriftstellerischen Traum: das Schreiben eines Kriminalromans. Vor der stimmungsvollen Kulisse der sturmumtosten Ostseeinsel Hiddensee entfaltet Eric Berg eine spannungsgeladene Geschichte, die den Leser mitten hinein führt in die Abgründe menschlichen Handelns.


(© https://www.randomhouse.de Foto © Derek Henthorn)

Inhalt
Lulu hat so gar keine Lust auf das neue Schuljahr am Internat, denn aus dem einstigen "Star" der Schule wurde ein Mobbingopfer. Außerdem geht ihr der besten Freund ihres Freundes nicht mehr aus dem Kopf und ihre beste Freundin fängt plötzlich an ziemlich schräge Bilder zu malen. Das Schuljahr hat noch nicht richtig angefangen und schon beginnt das große Chaos... 

Eigene Meinung

Nachdem ich Eric Berg vor ein paar Jahren auf der Frankfurter Buchmesse kennenlernen durfte, bin ich ein großer Fan seiner Bücher geworden. Daher musste ich auch seinen Jugenthriller „Schrei“ lesen.
Besonders die seltsame Darstellung hat mich neugierig gemacht, da die komplette Geschichte aus vielen verschiedenen Sichten geschildert wird.
Als Leser weiß man anfangs gar nicht so recht woran man ist und wie sich alles zusammensetzt. Ich persönlich habe ein wenig gebraucht um mich an den Stil zu gewöhnen, aber als es dann soweit war, habe ich diese außergewöhnliche Art sehr genossen.

Das Hauptaugenmerk dieser Geschichte liegt auf Lulu, dem einst so angesehenen „Stargirl“ der Schule, die jedoch zu einem Mobbingopfer degradiert wurde. Ich persönlich fand sie ziemlich komisch, was aber wahrscheinlich darin liegt, dass ich mit dieser „Sorte Mensch“ nicht viel anfangen kann.

Immer wieder wird die Geschichte durch Erzählungen von Mitschülern „unterbrochen“. Durch deren Meinungen und Lästereien wird einiges angedeutet was im Laufe des Buches noch geschehen wird. Dadurch wird die Story an sich viel spannender und ich musste unbedingt wissen was nun wirklich passiert.

Eric Berg greift in diesem Buch sehr aktuelle Themen auf, denn Mobbing ist kein Kavaliersdelikt mehr. „Schrei“ ist zwar ursprünglich vor ein paar Jahren bereits erschienen, aber mittlerweile sind Mobbingattacken, gerade im Internet, so gravierend geworden, dass das Buch den Jugendlichen vielleicht vermitteln kann was sie da überhaupt anrichten. Ich könnte es mir sogar gut als Schullektüre für die siebte bis neunte Klasse vorstellen.

Sein Schreibstil ist sehr klar und aussagekräftig. Man merkt, dass er hier etwas zwischen den Zeilen vermitteln möchte, was mir persönlich sehr gefallen hat. Ich denke, dass auch Jugendliche hier keinerlei Probleme haben dürften und durch die kurzen Abschnitte ist es ebenfalls nochmal einfacher bzw. lockerer zu lesen.

Das erste was mir an diesem Buch aufgefallen ist, das war ganz klar das Cover mit diesem kurzen Titel. Es sticht auf jeden Fall sofort ins Auge und nistet sich direkt im Hinterkopf ein.




Fazit
Ein guter Jugendthriller der pädagogisch sogar wertvoll sein kann. Die Aufmachung ist etwas ungewöhnlich, aber keinesfalls hinderlich. Für mich ist dies mal wieder ein richtig gutes Buch von Eric Berg, welches sich dieses Mal an eine andere Generation richtet.


Empfehlung
Erwachsene sollten sich klar sein, dass es sich hierbei um einen Jugendthriller handelt! Wer nun keinen hochkomplizierten Fall erwartet, sondern einmal einen Thriller der etwas anderen Art lesen möchte, der ist hier genau richtig.
Für Jugendliche, die mit Thrillern anfangen oder aber auch bei denen Mobbing in der Schule ein Thema ist, die sollten ebenfalls zu diesem Buch greifen.


Bewertung  






Mittwoch, 19. Oktober 2016

Waiting on Wednesday



Hallo meine Lieben,

bald schon erscheint endlich das Finale von "Everflame". Diese Reihe ist so genial, man muss sie einfach gelesen haben:



Titel: Everflame – Verräterliebe
Autor: Josephine Angelini
Buchform: Hardcover
Erscheint am: 24.10.2016
ISBN: 978-3-7915-2632-4
Preis: 19,99 €
Verlag: Oetinger


Klappentext:


Freund oder Feind, Zukunft oder Untergang.

Lily hat ihre Macht angenommen und macht weit im Westen eine bedeutsame Entdeckung. Doch kann sie Außenländer, Hexenzirkel und Stadtrat gegen die Armee des Westens vereinen und gleichzeitig einen Bürgerkrieg mit den 13 Städten verhindern? Ein fast aussichtsloser Kampf. Welche ihrer Freunde werden ihr dabei treu zur Seite stehen und wer wird überleben? Lily muss lernen, ihren Verbündeten zu trauen und am Ende ihrem Herzen zu folgen.

Das dramatische Finale der neuen Angelini-Trilogie.


(c) https://www.oetinger.de



Eine Aktion von Breaking the Spine

Dienstag, 18. Oktober 2016

Gemeinsam lesen


Wer mehr zu der Aktion wissen möchte, der klickt bitte hier.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell lese ich "Herz aus Nacht und Scherben" von Gesa Schwartz und bin auf Seite 78.


Klappentext:



"Seine Augen waren wie eine Frage, deren Antwort sie ersehnte und zugleich fürchtete, und sie spürte instinktiv, dass ein einziger Schritt auf ihn zu sie ins Bodenlose führen würde … ein einziger Schritt, der alles ändern konnte, was sie zu sein glaubte."

In Venedig gerät die siebzehnjährige Milou in die Welt der Scherben: das Reich der verlorenen Gedanken, der zerschlagenen Träume, der unvollendeten Geschichten und vergessenen Wünsche. Auf der Suche nach spurlos im Nebel verschwundenen Menschen verliebt sie sich in den mysteriösen Rabenwandler Nív, doch sie weiß: Seine Welt ist nicht für sie bestimmt. Und mit jedem Augenblick zieht das Reich der Scherben sein Netz enger
 


(c) http://www.randomhouse.de/cbt





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ihre Stimme hatte einen schwärmerischen Ausdruck angenommen und Milou musste unwillkürlich an den Fremden mit den Rabenaugen denken."




3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und konnte es nun endlich beginnen. Die Handlung an sich hat schon gut Fahrt aufgenommen, allerdings ist für mich vieles noch Schleierhaft. Aber das Buch hat ja noch ein "paar" Seiten. Im Moment bin ich leider oft einfach zu müde zu lesen, sodass mein Hirn bei den vielen Schachtelsätzen einfach streikt. Normalerweise macht mir diese Schreibweise nichts aus, aber ich muss dafür richtig bei der Sache sein.  





4. Welche Buchreihe muss man nach Deiner Meinung nach gelesen haben? (KiraNear)

Puh, da gibt es so einige Reihen. Allen voran natürlich Harry Potter! Aber auch die Edelstein-Reihe von Kerstin Gier, die Luna-Chroniken von Marissa Meyer oder "Black Blade" von Jennifer Estep sind sehr lesenswert. Und das sind nur die, die mir spontan einfallen. Wenn ich jetzt an mein Regal gehen würde, dann würden mir ganz sicher noch einige andere einfallen.




Welche Buchreihe könnt ihr empfehlen?