Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Donnerstag, 6. Oktober 2016

"Animox - Das Heulen der Wölfe" von Aimée Carter [Rezension]





Preis:  14,99 € (Hardcover) / 11,99 € (eBook)
Übersetzer: Maren Illinger
Seitenanzahl: 384
Reihe: Band 1 von ?
Erscheinungstermin: 22. August 2016
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-4623-7


Zur Leseprobe
Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen




Klappentext
Krieg der Tierwandler

Als Ratten seine Mutter entführen und sein Onkel sich in einen Wolf verwandelt, wird dem 12-jährigen Simon in Aimée Carters "Animox" klar: Seine Familie zählt zu den sogenannten Animox – Menschen, die sich in mächtige Tiere verwandeln können. Und schon steckt er mitten im erbitterten Krieg der fünf Königreiche der Animox. Ob Simon ein Nachfahre des „Beast King“ ist, der sich in alle fünf Tierarten verwandeln kann?
Eine Heldengeschichte mit Warrior-Cats-Appeal.



(© https://www.oetinger.de)

Inhalt
Simon kann mit Tieren sprechen, was ihm zu einem ziemlichen Außenseiter macht. Als dann auch noch ein Adler auftaucht und ihn vor einer großen Gefahr warnt, befürchtet er ganz verrückt zu werden. Doch dann wird seine Mutter von einem Haufen Ratten entführt und vor Simon öffnet sich ein großes Geheimnis: Er ist ein Animox!. Zu welchem Tier wird er sich verwandeln können? Und viel wichtiger, wird er seine Mutter retten können? Schon bald schlittert Simon in einen Krieg der Tierwandler hinein und wird seinen Ausgang mit beeinflussen. 

Eigene Meinung

Endlich wieder eine Geschichte in der es um Gestaltenwandler geht. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der wird wissen, dass ich solche Storys liebe.
Bei Animox habe ich dieses Mal aber tatsächlich etwas länger überlegt, da ich mir nicht sicher war ob sich das Buch nicht doch an viel jüngere Leser richtet. Dennoch habe ich mich irgendwann dazu entschlossen es zu lesen und was soll ich sagen: ich liebe es! Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Nachmittag durchgelesen.

Simon ist der Protagonist in diesem Buch und wahrlich ein Außenseiter. Er kann mit Tieren sprechen, was von seinen Mitschülern natürlich alles andere als freundlich aufgenommen wird. Mir hat es gut gefallen, dass er sich nicht hat beirren lassen und trotzdem mit den Tieren gesprochen hat.
Oftmals waren seine Entscheidungen zwar etwas trotzig und als erwachsene konnte ich es nicht zu 100% verstehen, aber wenn man sich in das Alter des Protagonisten hinein versetzt, dann sind diese Reaktionen ganz gut verständlich und machen das Ganze dann auch wieder authentischer.

Auch andere Charaktere wie sein Onkel Darryl oder seine Mitschüler Bryan Barker sind sehr gut „gemalt“. Darryl ist der typische fürsorgliche Onkel, auch wenn er einige Geheimnisse hat, die ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten möchte.
Bryan Barker ist der allgegenwertige Tyrann an Simons Schule und sein Feind Nummer eins. Er ist es, der Bryan vor allem zum Außenseiter macht.

Die Entwicklung der Geschichte ist recht rasant, aber noch in einem angenehmen Tempo. Auch für mich als Leser gab es einige Überraschungen, mit denen ich so nicht gerechnet hatte. Oftmals wusste ich selber nicht wem man nun trauen kann und wem nicht, auch wenn ich von Anfang an meine Favoriten hatte, die sich dann später, glücklicher Weise auch als die Guten herausgestellt haben.
Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht die Geschichte mit Simon zu erleben und ich freue mich schon auf Teil 2.

Der Schreibstil ist sehr einfach, aber auch ziemlich rasant. Man merkt schon, dass alles eigentlich für jüngere Leser ausgerichtet ist, angefangen schon bei der Schriftgröße. Trotzdem kann man auch als „älterer“ Leser durchaus seinen Spaß mit „Animox“ haben.

Das Cover ist ansprechend gestaltet und durch den Wolfskopf sieht man direkt, dass es irgendwie um Tiere geht, was sicherlich vor allem bei jungen Lesern gut ankommt. Auch die Farbe ist etwas außergewöhnlich, was das Buch gleich nochmal interessanter macht. Auf jeden Fall ein Hingucker.




Fazit
Ein absolut tolles Buch! Man muss sich zwar klar darüber sein, dass es eigentlich für etwas jüngere Leser bestimmt ist, aber wenn man das schafft, dann hat man mit „Animox – Das Heulen der Wölfe“ ein richtig gutes Gestaltenwandler-Buch in der Hand.
„Animox – Das Auge der Schlage“ wird im Frühjahr 2017 erscheinen.




Empfehlung
Jeder, der Gestaltenwandler mag, der sollte sich dieses Buch kaufen. Es lohnt sich wirklich.

Bewertung  








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen