Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 24. Februar 2017

"Alea Aquarius - Die Farben des Meeres" von Tanya Stewner [Rezension]




Preis:  14,99 € (Hardcover) / 9,99 € (eBook)
Seitenanzahl:  336
Reihe: Band 2 von ?
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2016
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7891-4748-7

Zur Leseprobe
Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen







Klappentext

Das Meer braucht Alea!

Endlich weiß Alea, warum sie sich immer so fremd gefühlt hat: Sie ist ein Meermädchen. Doch was ist vor elf Jahren mit ihrer leiblichen Mutter geschehen, und warum wirkt die Unterwasserwelt wie ausgestorben? Alea kann doch unmöglich der einzige Meermensch auf der Welt sein ... Mit der Alpha Cru macht sie sich auf zum geheimnisumwobenen Loch Ness. Nicht nur Alea hofft, dort Antworten zu finden. Auch Lennox fragt sich, ob er ein Meermensch ist. Fühlen sich die beiden deshalb auf magische Weise zueinander angezogen?
Der zweite Band der Meermädchen-Saga Alea Aquarius von Bestseller-Autorin Tanya Stewner.

(© https://www.oetinger.de)


Inhalt
Schon ihr Leben lang fühlte Alea sich anders, nun kennt sie den Grund dafür! Gemeinsam mit der Alpha-Cru hat sie herausgefunden, dass sie ein Meermädchen ist. Aber warum trifft sie unter Wasser auf keine anderen Meermenschen und warum hat ihre leibliche Mutter sie weggegeben? Zusammen mit ihren Freunden versucht sie in Schottland den Geheimnissen ihrer Herkunft auf den Grund zu gehen und erlebt dabei so manches spannende Abenteuer! 
   
Eigene Meinung
Nachdem ich Band 1 schon so geliebt habe, konnte ich es gar nicht erwarten endlich Teil 2 zu lesen. Die Geschichte um Alea ist so unglaublich süß, dass man beim lesen definitiv keine Süßigkeiten braucht (so rein theoretisch ;)).
Diese Fortsetzung ist gefühlt noch rasanter als Teil 1. Es gibt viele überraschende Wendungen und diesmal kommen auch Gefühle dazu. Man merkt deutlich, dass Alea älter wird und Gefühle kennen lernt, die sie so vielleicht noch nicht kannte. Dennoch ist das Buch weiterhin für jüngere Leser geeignet, denn das Ganze ist schon sehr niedlich und auch kindgerecht.

Auch die Alpha-Cru ist einfach toll. Ganz besonders angetan hat es mir Sammy. Dieser kleinen Kerl möchte man einfach nur knuddeln.
Aber auch der Rest der Cru hat sich in mein Herz gestohlen, ganz ohne dass ich es gemerkt habe.

Was ich an Tanya Stewner liebe, das sind ihre bildhaften Beschreibungen. Dieses Mal spielt die Geschichte in Schottland und obwohl ich noch nie da war, kann ich es mir genau vorstellen, wie es da aussieht.
Auch ihre Unterwasserwelt und die Unterwasserwesen sind einfach einmalig beschrieben. Da möchte man glatt selbst zum Meermädchen werden.

Über die Entwicklung der Geschichte möchte ich gar nicht zu viel verraten, auch um Teil eins nicht zu spoilern. Ich kann nur sagen, dass es einfach zauberhaft ist und ein Lesevergnügen für jung und alt.
Leider war das Buch wieder viel zu schnell ausgelesen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und auf die darauf folgenden Bände.

Der Schreibstil von Tanya Stewner ist, der Zielgruppe entsprechend, sehr einfach gehalten. Aber auch nicht zu einfach, sodass man auch als erwachsener Leser seinen Spaß daran hat.
Auch die Verzierungen der einzelnen Kapitelüberschriften und die „beklecksten“ Seitenzahlen verleihen dem Buch seinen ganz eigenen Charme.

Das Cover ist wieder einmal einfach nur wunderschön. Zum einen glitzert es etwas, womit man bei mir ja immer punkten kann, zum anderen mag ich dieses Ozeanblau. Es gibt mir persönlich irgendwie sofort das Gefühl von Strandurlaub.


Fazit

Eine tolle Fortsetzung, die sich viel zu schnell lesen lässt. Aleas auf ihrem Abenteuer zu begleiten ist sehr spannend und durch einige Wendungen auch sehr überraschend.
Für mich ein ganz klares Wohlfühlbuch, nicht nur für jüngere Leser.



Empfehlung
Wer seine Kinder mit einer spannenden Geschichte zum Lesen bringen möchte, der sollte auf jeden Fall zu der Alea-Reihe greifen.
Aber auch als Erwachsener kann man mit diesen Büchern sehr viel Spaß haben und einfach mal zwischendurch abschalten.
 

Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen