Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 3. März 2017

"Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas [Rezension]




Preis:  18,95 € (Hardcover) / 14,99 € (eBook)
Seitenanzahl: 480
Reihe: Band 1 von ?
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2017
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76163-5


Zur Leseprobe
Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen






Klappentext

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.



(© https://www.dtv.de)


Inhalt
Auf der Jagd begegnet Feyre einem Wolf und ihr bleibt eine Wahl als das Tier zu töten - ein großer Fehler, wie sich schon bald herausstellen wird. Von nun an muss sie im Reich der Fae, der gefährlichsten Feinde der Mensch leben. Doch nicht alle von ihnen sind grausam, wie Feyre schon sehr bald erfährt. Nichts ist so wie es scheint und Feyre wird vor eine schwierige Wahl gestellt.  
Eigene Meinung

Ich hatte vor "Das Reich der sieben Höfe" schon einiges von Sarah J. Maas gehört, bin bis jetzt aber noch nicht dazu gekommen etwas von ihr zu lesen. Da mich die Thematik dieses Buches sehr angesprochen hat, wollte ich es damit ändern und was soll ich sagen - ich bin begeistert!

Die Protagonistin Feyre ist ein sehr starker Charakter. Sie sorgt alleine für ihre Familie, was von dieser aber so gar nicht gewürdigt wird. Trotz, dass sie die Familie mit ihrer Jagd am Leben hält, wird sie von ihrer Schwester als "wildes Tier" bezeichnet.
Ich habe ihre Willensstärke sehr bewundert, denn ich weiß nicht, ob ich mir das an ihrer Stelle gefallen gelassen hätte.
Als sie schließlich in das Reich der Fea kommt, verändert sich alles. Alles ist anders als erwartet. Sie macht in dieser Zeit eine Entwicklung durch, die mir sehr gut gefallen hat.
Ihre selbstsicherer Art und ihre herausfordernden Sprüche haben mir richtig gut gefallen, ebenso wie die Entwicklung die sie durchmacht.
Am Ende des Buches ist Feyre eine andere als am Anfang, was allerdings sehr stimmig ist und zu der Situation passt.

Zu Tamlin und Lucien will ich eigentlich gar nicht so viel sagen, da dies evtl. spoilern würde. Aber ich habe beide sehr gemocht. Tamlin war mir Anfangs etwas suspekt, aber nach einer gewissen Zeit habe ich ihn ins Herz geschlossen.
Lucien war Anfangs ebenso undurchsichtig, aber durch seine Ehrlichkeit und seine Sprüche ist er mir sehr sympathisch geworden und auch seine Taten sprechen für ihn.

Bei anderen Charakteren bin ich sehr gespannt, wie sie sich im zweiten Teil zeigen werden. Auch hier kann ich nicht so viel verraten, nur dass mich einer der Fae sehr überrascht hat und ich wissen will was er im Schilde führt. Ich habe so die Vermutung, dass er nicht ganz so selbstlos ist wie er tut.

Die Geschichte erinnert ein wenig an "Die Schöne und das Biest" und ich finde diese Anlehnung sehr gelungen, da sie die Geschichte nicht zu sehr übernimmt und es viele viele neue Aspekte gibt.

Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist einfach nur genial. Sehr bildhaft und anschaulich beschrieben. Es hat mir riesigen Spaß gemacht und diese Welt einzutauchen und ich freue mich schon darauf in Teil zwei dorthin zurück zu kehren.

Auch die Aufmachung des Covers gefällt mir sehr gut. Einen durchsichtigen Umschlag zu verwenden und zeitgleich die eigentliche Klappe mit als Cover zu verwenden ist eine tolle Idee und macht was her.
Auch die Jägerin in der Mitte ist sehr schön dargestellt. Allerdings muss ich anmerken, dass mir das Cover der englischen Ausgabe fast noch besser gefällt.


Fazit
Ein toller Reihenauftakt der tolle Fortsetzungen verspricht. Ich kann es kaum erwarten bis Teil zwei im August erscheint. Auf jeden Fall wird dies ein tolles Geburtstagsgeschenk für mich werden ;-)
Die Wartezeit verkürze ich mir mit der Throne of Glass - Reihe, da ich diese auch noch nicht gelesen habe, jetzt aber auf jeden Fall mehr von Sarah J. Maas lesen will.


Empfehlung
Jeder, der gut gestaltete Welten mit starken Protagonisten mag, sollte dieses Buch lesen. Es ist alles dabei: Spannung, Liebe, Dramatik!


Bewertung  




1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Anja, ich habe Deinen Blog eben erst gefunden und bin schon fleißig am stöbern. Das Buch hört sich interessant an. Bin zwar mehr die Thrillerleserin aber ab und an wandert auch etwas Fantasy oder ein schöner Frauenroman in meinen Stapel. Mal sehen ob ich das Buch vielleicht nächste Woche in Leipzig finde. Danke für Deine Buchvorstellung und einen lesereichen, schönen Abend noch. Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen