Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Donnerstag, 30. März 2017

"Paper Princess - Die Versuchung" von Erin Watt [Rezension]




Preis:  12,99 € (Paperback) / 9,99 € (eBook)
Seitenanzahl:  384
Reihe: Band 1 von 3
Erscheinungsdatum: 01. März 2017
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06071-4


Zur Leseprobe
Jetzt als Paperback kaufen
Jetzt als e-Book kaufen






Klappentext

Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

(© https://www.piper.de)


Inhalt
Nach dem Tod ihrer Mutter muss Ella alleine über die Runden kommen. Neben ihren drei Jobs geht sie noch zur Schule, um es einmal besser zu haben als ihre Mutter. Als plötzlich Callum Royal in ihrem Leben auftaucht hält sie alles für einen schlechten Scherz. Denn Callum ist ihr Vormund und er nimmt sie mit in eine Welt des Luxus. Alles könnte perfekt sein, wären da nicht seine fünf Söhne. Sie behandeln Ella wie Abschaum. Doch trotz allem fühlt sie sich zu Reed hingezogen - ein Spiel mit dem Feuer...
  
Eigene Meinung

Anfangs war ich sehr skeptisch, da "Paper Princess" wieder mal ein Buch ist, welches total gehypt wird. Nach einigem zureden einer Freundin habe ich mich schließlich doch dazu entschieden es zu lesen und was soll ich sagen - ich liebe es!

Ella war mir von Anfang an recht sympathisch. Sie lässt sich von nicht unterkriegen und ist wahnsinnig stark.
Als Callum auftaucht und ihr ein besseres Leben verspricht, wehrt sie sich mit Händen und Füßen.
Sie hat mich so manches Mal zum lachen und zum Schmunzeln gebracht. Dabei war sie aber auch immer wieder für eine Überraschung gut.
Auch ihre Entwicklung im Laufe des Buches ist sehr authentisch. Trotzdem muss man bei ihr immer damit rechnen, dass sie etwas tut womit man nicht rechnet.

Die Royals sind da ein ganz anderes Kaliber. Alle fünf sich absolut undurchsichtig und nicht greifbar.
Mein Liebling unter den fünf ist eindeutig Easton. Er ist von den Brüdern auch der netteste. Aber wie es für solche Bücher typisch ist, muss Ella sich natürlich in den schlimmsten verlieben - Reed. Ihm hätte ich so oft den Hals rumdrehen können, nur um ihn im nächsten Moment am liebsten zu knutschen.
Er bringt nicht nur Ella in eine Achterbahn der Gefühle, sondern den Leser gleich mit.

Vieles verändert sich im Laufe des Buches und irgendwann hat man jeden Charakter irgendwie ins Herz geschlossen. Na gut, fast jeden. Brooke hat es auf meiner Skala der meistgehassten Charaktere fast bis auf Platz 1 geschafft. Ich mochte sie von Anfang an nicht wirklich, aber was dann passiert...

Und dann dieses Ende! Einen größeren What-the-fuck-Moment habe ich lange nicht gehabt. Ich konnte geschlagene fünf Minuten einfach nur dasitzen und nicht glauben, dass ich jetzt wirklich warten muss, bis Teil 2 erscheint. Glücklicher Weise erscheinen die Bände im monatlichen Rhythmus, und ich hatte das Buch ja auch erst Mitte des Monats begonnen, aber ihr glaubt gar nicht, wie lang auf einmal ein paar Tage sein können.

Die Schreibweise der Autorin ist absolut mitreißend und man kann fast nicht anders als das Buch an einem Tag durchzulesen. Es wird nie langweilig und man muss fast immer damit rechnen, dass irgendwas passiert.

Das Cover ist richtig schön gestaltet (zumindest bis man von einer Freundin gesagt kriegt, dass die Teile der Krone aussehen wie ein Hintern... Sorry wenn es euch jetzt auch so geht :p). Ich liebe es, wenn sich die Struktur des Covers etwas abhebt, sodass man es nicht nur anschauen, sondern auch fühlen kann. Und diese Buch muss man fühlen!


Fazit

Ein absolut tolles Buch mit genialem Aufbau, vielschichtigen Charakteren und unvorhersehbaren Wendungen. Ich habe mit Ella gelacht, geweint und gefiebert - sowas passiert mir selten. Und am Ende war ich einfach sprachlos und konnte für den Moment absolut nichts mehr fühlen als innere Leere - das hat noch kein Buch geschafft!


Empfehlung
Wer gerne Liebesgeschichten mit vielen Wendungen und unvorhersehbaren mag, der sollte "Paper Princess" unbedingt lesen. Aber ein gut gemeinter Rat: Wartet bis Teil 3 draußen ist!



Bewertung  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen