Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Freitag, 14. April 2017

"Paper Prince - Das Verlangen" von Erin Watt [Rezension]




Preis:  12,99 € (Paperback) / 9,99 € (eBook)
Seitenanzahl:  368
Reihe: Band 2 von 3
Erscheinungsdatum: 03. April 2017
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06072-1

Jetzt als Paperback kaufen
Jetzt als e-Book kaufen







Klappentext

Diese Royals werden dich ruinieren ...

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?

(© https://www.piper.de)


Inhalt
Ein eigentlich perfekt geplanter Abend endet in einer Katastrophe! Nun ist Ella verschwunden und es ist allein Reed seine Schuld. Er hasst sich selber dafür, aber auch seine Brüder hassen ihn für das was er Ella angetan hat und lassen ihn dies auch spüren. Kann er Ella finden und sie zurückbringen? Und was wird aus ihnen? Denn eins ist klar, ohne Ella kann Reed nicht mehr Leben!
  
Eigene Meinung

Leute, ihr glaubt nicht wie glücklich ich war, als ich "Paper Prince" schon ein paar Tage vor dem eigentlichen Erscheinungstermin im Laden entdeckt habe. Alles andere wurde sofort stehen und liegen gelassen, da ich unbedingt wissen musste, wie es mit Ella weitergeht.

Auf den ersten Seiten war ich etwas überrascht, denn in "Paper Prince" wird auch (eigentlich logisch bei dem Titel) aus der Sicht von Reed erzählt.
Das Buch startet kurz vor Ende des ersten Bandes, sodass man sofort erfährt, wie es überhaupt zu der Situation gekommen ist, die mir am Ende von Teil 1 die Sprache geraubt hat.

Anfangs fand ich "Paper Prince" etwas schwächer als "Paper Princess", doch im Laufe des Buches entwickeln sich Dinge, die es dann doch wieder spannend machen. Und wieder ist es das Ende, welches mich fast ins Buch beißen lässt. Es kann doch nicht wahr sein, dass eine Autorin ihre Leser so quälen will. Es ergeben sich auf den letzten Seiten zwei Dinge und ich kann nicht sagen, welches von beiden mich mehr aus der Fassung bringt. Nun verfluche ich den Umstand, dass ich Teil 2 früher lesen konnte, denn nun muss ich umso länger auf Teil 3 warten.

Viel möchte ich zu der Handlung von "Paper Prince" gar nicht sagen, denn man muss es einfach selbst gelesen haben. Allerdings ging mir Reed diesmal öfter ziemlich auf den Senkel. An Ellas Stelle hätte ich wohl genauso reagiert, wenn nicht sogar drastischer.

Am meisten überrascht hat mich Callum. So unscheinbar er in Teil 1 gewesen ist, umso mehr tritt er in "Paper Prince" in den Vordergrund, nur um immer wieder zu überraschen. Seine Nervenstärke möchte ich mal haben...

Schreibweise und Cover sind, genau wie bei Teil 1, einfach genial. Wieder ist es ein Cover zum "fühlen" und sieht neben dem von "Paper Princess" einfach toll aus. Wenn jetzt noch Teil 3 daneben stehen würde, dann würde es noch viel besser aussehen.



Fazit

Eine gelungene Fortsetzung. Zwar etwas schwächer als Teil 1, aber trotzdem hat auch dieser Teil seinen Reiz. Diesmal hat mich das Ende aber komplett zerstört!


Empfehlung
Ab jetzt kann ich für diese Reihe nur noch eine Empfehlung aussprechen: Lies es!!!! Egal was du sonst liest, lies diese Reihe!



Bewertung  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen