Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Montag, 17. Juli 2017

"Animas Academy - Die verschollene Prophezeiung" von C. R. Grey [Rezension]




Preis:  14,95 € (Hardcover) / 12,99 € (eBook)
Seitenanzahl:  352
Reihe: Band 1 von ?
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-76167-3

Zur Leseprobe
Jetzt als Hardcover kaufen
Jetzt als e-Book kaufen







Klappentext

Die jahrhundertealte Verbindung zwischen Mensch und Tier wird bedroht – und nur Ben kann sie retten
Der zwölfjährige Ben Walker bekommt überraschend einen Platz an der berühmten Animas Academy. Doch im Gegensatz zu seinen Mitschülern, die alle ihr ganz spezielles Tier, ihr Anima, mitbringen, reist Ben alleine an. Verzweifelt sucht er immer noch nach dem Tier, mit dem er eine magische Verbindung eingehen soll, mit dem er fühlen, das er aber auch lenken kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und plötzlich steckt Ben mitten in einer Verschwörung, die ausgerechnet die jahrhundertealten Bande zwischen Mensch und Tier bedroht. Das Gleichgewicht des ganzen Reichs ist in Gefahr, wenn das Böse siegt. Und nur wenn Ben sein Anima findet, hat eine verschollene Prophezeiung eine letzte Chance …

(© https://www.dtv.de)


Inhalt
Als Ben an der Animas Academy aufgenommen wird, kann er es kaum glauben. Doch es ist schon vorprogrammiert, dass er ein Außenseiter ist, denn Ben hat seine Anima noch nicht gefunden und somit auch keinen Seelenfreund.
Trotz aller Befürchtungen dauert es nicht lange, bis Ben Freunde findet. Doch dann überschlagen sich auf einmal die Ereignisse und nun liegt es an Ben alles zu retten. Doch dazu muss er seine Anima finden!  
 
   
Eigene Meinung
Schon als ich den Klappentext von „Animas Academy“ gelesen habe, war ich hin und weg. Die Idee mit den Seelenfreunden hat mir auf Anhieb gefallen und das war auch der ausschlaggebende Punkt, warum ich dieses Buch gelesen habe.

Schon als das Buch ankam, fand ich es toll. Entsprechend der Zielgruppe ist es ansprechend gestaltet und die Schrift ist angenehm groß. Durch die bedruckte Klappe (kein Schutzumschlag) wirkt das Buch direkt robuster. Ganz besonders toll finde ich den Fuchs auf dem Cover.
Über jedem Kapitel gibt es ein kleines, liebevoll gestaltetes Bild, welches einen kleinen Vorgeschmack auf die Ereignisse gibt.

Anfangs hatte ich leichte Probleme mit dem Buch, denn es passierte einfach kaum etwas. Die Handlung plätscherte nur so vor sich hin, sodass ich kurz davor war das Buch abzubrechen.
Erst ab etwa der Hälfte wurde es richtig interessant und hat auch gut an Fahrt aufgenommen.
Die Story ist sehr interessant (geworden) und hat mich so manches Mal überrascht.

Der Protagonist Ben war mir von Anfang an sympathisch. Es wird relativ schnell erklärt warum er nicht weiß welche Anima seine sein könnte, allerdings ist fraglich, warum er noch keine hat. Auch ihm ist dies ein Rätsel. Natürlich ist es für ihn nicht leicht als einziger ohne sichtbaren Seelenfreund, sein Geheimnis zu bewahren. Nur seinen Freunden, welche er auch Recht schnell findet, kann er sich anvertrauen.

Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise die Lehrer, sind sehr gut beschrieben und man hat ein gutes Bild vor Augen. Besonders gefallen hat mir Tremmel, zwar nicht als Lehrer, aber als Mensch.

Da ich persönlich Tieren auch sehr nahe stehe, waren die Seelenfreunde für mich ein absolutes Highlight. Ich finde es schön, wie die Beziehung der Kinder zu den Tieren beschrieben wird.
Heute ist es ja leider so, dass immer mehr Kinder sich kaum für Tiere interessieren und lieber am PC sitzen, statt in der Natur herum zu stromern. Daher finde ich es umso wichtiger und toller, dass in diesem Buch gezeigt wird, dass Tiere Freunde sind.

Die Schreibweise ist sehr angenehm und leicht zu lesen, sodass es auf jeden Fall ein leicht verständliches Buch für die angepeilte Zielgruppe ist. Aber auch als Erwachsener kann man sich hier einfach mal zurücklehnen und diese leichte Kost auf sich wirken lassen.

Wie Anfangs schon erwähnt finde ich Cover und Aufmachung richtig toll und ich hoffe, dass das auch in den Folgebänden so beibehalten wird.




Fazit

Ein interessantes Buch mit leichten Anlaufschwierigkeiten, aber durchhalten lohnt sich. Tolle Charaktere und mein absolutes Highlight sind die Seelenfreunde.
Vor allem in stressigen Zeiten ein tolles Buch um einfach mal abzuschalten.





Empfehlung
Kinder / Jugendliche und Erwachsene können dieses Buch gleichermaßen lesen. Vor allem wer spannende Geschichten und Tiere mag, der kommt hier auf seine Kosten.
 

Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen