Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Mittwoch, 22. November 2017

Herbst-Bloggerseminar 2017 der Netzwerk Agentur Bookmark - Der gnadenlose Bericht!

Hallo meine Lieben,

am Samstag, dem 18.11.2017 war es endlich wieder soweit - Katja von der Netzwerk Agentur Bookmark lud wieder einmal zum Bloggerseminar ein.
Diesmal trafen wir uns im Gemeindehaus des kleinen Örtchens Roth bei Kastellaun. Dies hatte den Vorteil, dass mehr Blogger Platz gefunden haben als bei den Seminaren zuvor und neben den "üblichen Verdächtigen" diesmal auch neue Gesichter dabei waren.

Mit dabei waren, unter anderem (wie immer): Claudia von Claudis Gedankenwelt, Verena von Books and Cats, Annett von Reading Books und Jacqueline von Booknaerrisch.
Dieses Mal dabei waren auch Nadja & Steffi von den Schlunzen-Büchern, Daniela von SariElaBooks, Bloggerin und Autorin Isabell Wall von MitternachtsSchatten und Ela von Elafischs Kreativecke mit von der Partie. :)
Steffi mit dem Mettigel

Wie schon beim letzten Mal hatten wir im Vorfeld beschlossen, dass jeder etwas zu Essen mitbringt und dadurch ein buntes Buffet entsteht. Dies war wieder ein voller Erfolg und es sah so köstlich aus, dass das Essen direkt zum ersten Programmpunkt ernannt wurde. So konnten wir ausgiebig quatschen, ganz ohne Katja zur Verzweiflung zu bringen.

Nachdem wir mir dem Essen fertig waren, wurde es ernst.

Zuerst ging es nochmal um das ganz wichtige Thema Copyright von Bildern. Da es leider immer wieder vorkommt, dass Blogger durch Unwissenheit abgemahnt werden (was wohl nicht gerade günstig ist), hat Katja nochmal darauf hingewiesen, dass keine Bilder einfach so verwendet werden dürfen, außer man hat die ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis des Urhebers.
Lizenzfreie Bilder bekommt man zum Beispiel auf Seiten wie https://pixabay.com/de/ Hier steht ausdrücklich dabei, dass die Bilder genutzt werden dürfen. Allerdings sollte man aufmerksam werden, wenn irgendwelche Bilder von Prominenten zu sehen sind, da es hier trotzdem zu Problemen kommen kann.
Auch Bilder von Wikipedia dürfen genutzt werden. Allerdings muss zwingend auf die Weiternutzungshinweise (erscheinen beim anklicken des Bildes) geachtet werden. So sollte man z.B. den Urheber nennen, wenn dies verlangt wird.


Da wir schon fast beim Thema waren, ging es auch gleich weiter mit der Kennzeichnungspflicht, welche die Bloggerwelt aktuell massiv verunsichert. Im Fall der Buchblogger gibt es hier allerdings kaum Berührungspunkte. Lediglich bei Veranstaltungen, die von einem Verlag aus gesteuert werden (Gewinnspiele etc.) sollte man aufpassen, da dies als Werbung gilt.
Wer sich jetzt denkt “Gut, dann markiere ich ab sofort alles als Werbung” - bitte nicht. Denn dann kann es passieren, dass euch irgendwann das Finanzamt im Nacken sitzt. Und dann müsst ihr haarklein beweisen, dass keinerlei Geld für euch geflossen ist.
Alles in allem ein haarsträubendes Thema, aber nach dem Seminar bin ich diesbezüglich etwas beruhig.


Ein kleiner Vorgeschmack
Nach den ernsten Themen ging es dann wieder zu etwas erfreulichem - Pause! Aber nicht einfach nur Pause, sondern wer wollte, der konnte mit Sandra runter gehen in den Shop Toxic-Island ihres Mannes. Hier verkauft er Merchandise aller Art. Ganz besonders angetan hatten es uns natürlich die Funko Pops. Auch ich konnte nicht widerstehen und so durfte Ron mit zu mir kommen. Im Gegensatz zu den anderen habe ich “leider” das Problem, dass ich es nicht weit bis nach Roth habe und so jederzeit im Laden vorbeischauen kann - mein armes Konto…


Als wir nach dieser “teuren Wanderung” wieder zurück ins Gemeindehaus kamen, wartete Katja schon mit den Vorschauen auf uns.
Vor allem die Vorschau des Arctis Verlag hatte es uns allen angetan. Mit “Schatten der Magie” von Kat Howard, “Sommer, Schwestern” von Jerker Virdborg, “Die Banner von Haven” von Carrie Vaughn und “Perfect Memories” von Holly Cave erscheinen im Frühjahrsprogramm wahnsinnig gute Bücher, die ich am liebsten alle lesen würde.
Aber auch bei Atrium erscheinen im Frühjahr mit “64” von Hideo Yokoyama und “Nachts, wenn mein Mörder kommt” von Deborah Bee sehr vielversprechende Bücher.
Bei Oetinger erscheinen nächstes Jahr zwei interessante Bücher, nämlich “Alea Aquarius 4” von Tanya Stewens und “Neyermoor” von Jessica Townsend.


Im Anschluss daran durften auch unsere anwesenden Autoren ihre Bücher vorstellen. Eine davon war Valeria Bell mit ihrem Buch “Das verlorene Königreich”, was sich sehr interessant angehört hat.
Zum anderen hat uns Alexis Snow ihr Buch “Drachenblut - Welt der Elemente 1” vorgestellt und mich damit sofort in ihren Bann gezogen. Dieses Buch werde ich auf jeden Fall lesen, soviel steht fest.


Im Anschluss daran hat Katja wieder einmal ein paar Rezensionsexemplare vergeben. Zum einen hatte sie “Viel näher als zu nah” von Angela Kirchner dabei, welches einfach wahnsinnig gut aussieht. Es hat einen dicken Pappdeckel und der glitzernde (!) Titel ist wie eingepresst, einfach was ganz besonderes.
Zum anderen hatte sie einige Exemplare von “Winter so weit” von Peer Martin dabei. Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung von “Sommer unter schwarzen Flügeln”.


Nachdem alle die wollten versorgt waren, neigte sich das Seminar leider schon seinem Ende entgegen. Doch kein Seminar ohne Gruppenfoto! Bibbernd vor Kälte haben wir uns draußen aufgestellt um diese tollen Tag Bildlich festzuhalten.


Es war, wie immer, ein richtig toller Tag und ich freue mich bereits auf das nächste Seminar im Juni. Es war schon alle mal wieder zu sehen und auch neue Blogger kennen zu lernen. Ich hoffe, man sieht sich ganz bald wieder.


Vielen Dank auch an Katja und Sandra, die diesen Tag erst möglich gemacht haben. Fühlt euch ganz doll gedrückt :)


3 Kommentare:

  1. Schön, dass wir uns wieder über den Weg gelaufen sind! :-) Gruß Verena

    AntwortenLöschen
  2. Na endlich ... was hab ich auf einen schönen ausführlichen Bericht gewartet - da ich schon nicht dabei sein konnte...
    DANKE dir dafür ... freue mich jetzt schon auf den Sommer :)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Zusammenfassung.
    Na da hast du mich aber "erwischt auf dem einen Foto. Ich und der Wichtelmann, das war glaub ich noch vor meiner intensiven Untersuchung ��.
    Nur schade das wir irgendwie nicht miteinander gesprochen haben ��.

    AntwortenLöschen