Sie sind ein Verlag oder Autor und suchen einen Rezensenten für Ihre Werke? Ich freue mich über jede Anfrage. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.



Mittwoch, 1. November 2017

Ich bin zurück - Was war los bei mir?



Hallo meine Lieben!


Wie einige von euch wahrscheinlich gemerkt haben, war es in der letzten Zeit sehr ruhig um mich. 
Das lag zum einen daran, dass mir vieles über den Kopf gewachsen ist und ich mir einfach zu viel aufgehalst habe. Dadurch fehlte mir die Zeit für mich und ich hatte an nichts mehr Spaß, bis ich letztendlich die Notbremse gezogen habe und vieles auf ein Minimum heruntergefahren habe. Daher brauchte ich erstmal eine Pause von allem, auch vom Blog.

In dieser Zeit habe ich mir aber auch überlegt
, dass ich dieses "rein sachliche" vom Blog nicht mehr mag und ich mich und den Blog verändern möchte. Daher werde ich jetzt versuchen euch immer wieder Updates aus meinem Leben zu geben, auch außerhalb des Lesens. Mich würde interessieren, wie ihr die Idee findet :) 



Was war los bei mir?



Nun, eine große Last war in den letzten Monaten die Arbeit. Ich habe innerhalb kürzester Zeit zweimal den Arbeitgeber gewechselt, da ich buchstäblich vom Regen in die Traufe gekommen war. 
Aus der einen Firma bin ich weg, da mir der Druck von oben zu groß wurde und schon im Vorfeld mit Stellenabbau gedroht wurde. Da bin ich dann lieber von allein gegangen. 
Zumal ich meinen darauffolgenden Chef schon länger gekannt habe und auch prima mit ihm parat kam. 
Leider hat sich dann ziemlich schnell gezeigt, dass wir uns so zwar gut verstehen, aber miteinander arbeiten absolut nicht möglich war, da wir in wichtigen Dingen verschiedene Meinungen haben. 

Schlussendlich bin ich nun wieder in meiner Lehrfirma gelandet. Hier musste ich nach der Lehre betriebsbedingt gehen, auch wenn das weder meinem Chef, noch sonstwem geschmeckt hat. Sozialplan usw... (Im Endeffekt war es ganz gut so, da die vielen Erfahrungen im Laufe der Jahre mich auch geprägt haben).
Passender Weise ist die Stelle, die ich nun habe genau zu dem Zeitpunkt als ich etwas gesucht habe, frei geworden. Daher bedurfte es nur einem zehnminütigem Gespräch und ich hatte den Job in meiner geliebten Firma wieder. Auch wenn es sich kitschig anhört, im Herzen war ich nie wirklich weg.  

Seitdem geht es mit mir mental auch wieder bergauf. Ich merke jeden Tag aufs neue, wie meine Lebensfreude zurückkommt. Vorher habe ich es gar nicht so gemerkt, aber entspannen war für mich ein Fremdwort geworden. In beiden Jobs vorher war ich quasi 24 Stunden / 7 Tage die Woche erreichbar. 
Jetzt habe ich Freitags um 14 Uhr Feierabend und kann den Job für den nächsten Tage hinter mir lassen. 
Auch meine Kollegen sind wahnsinnig toll. Es ist, als wenn ich nie weg gewesen wäre und so einen Umgang miteinander gibt es nicht überall. 

Zusätzlich habe ich im Juni noch ein Berufsbegleitendes Studium zur Betriebswirtin angefangen. Freitagabend und Samstagfrüh nochmal die Schulbank zu drücken ist zwar auch nicht die Entspannung pur, aber ich muss sagen, dass es mir richtig Spaß macht. 
Im Moment ist der halbe Samstagmorgen zwar geprägt von "Bilanz- und Steuerpolitik" *gähn*, aber was solls, da muss ich nun durch. 


Marfi

Seit Februar habe ich ja wieder zwei Katzen und auch durch die beiden hat sich mein Leben wieder verändert. Anfangs waren beide sehr verunsichert und Marfi (der dunkle) war extrem ängstlich. Mittlerweile sind sie die größten Clowns, die man sich vorstellen kann. Vor Fremden hat zwar vor allem Marfi noch Angst, aber das ist in meinen Augen auch nicht verkehrt. Mittlerweile kommt er bei Besuch nach kurzer Zeit aber auch neugierig schauen. Anfangs war daran absolut nicht zu denken. 
Lennox

Lennox war immer der reservierte von beiden, aber inzwischen ist der total schmusig und ständig am schnurren und stupsen, damit man ihn krault. 

Nur lesen ist mit den beiden manchmal sehr anstrengend *lach*





Ich denke, ich habe euch jetzt genug zugetextet. Solltet ihr bis hierhin durchgehalten haben - Respekt :) 

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch und hoffe, dass ihr mir meine Pause nicht zu sehr übel nehmt. 



3 Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    schön, dass du wieder in deiner „Herzens-Firma“ arbeiten kannst. Dass die Arbeit einen nicht stresst, sondern auch noch zufriedenstellt, ist toll!
    Oh, Marfi ist ja toll! Was ist das für eine Rasse? Wir haben seit Freitag wieder eine Nummer 4. Möglich ist toll und hat sich schon sehr gut eingewöhnt. Leider weint er nachts sehr viel und deshalb schlafe ich zur Zeit im Wohnzimmer! 🙈 Aber das wird! Dir alles Gute! LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich die Namen verwechselt. Lennox ist toll. Sind das Maine Coon?

      Löschen
    2. Hallo Verena :)

      Ja, ich bin auch froh, dass alles so gekommen ist und dass ich jetzt wieder gerne zur Arbeit gehe.

      Marfi ist eine Sibirische Waldkatze und Lennox eine Heilige Birma.

      Schön, dass ihr den Verlust verkraftet habt und jetzt wieder Zuwachs habt. Eine ganz kleine?
      Sieht man sich am 18.? Wenn dann kannst du ja mal Bilder mitbringen <3

      Liebe Grüße,
      Anja

      Löschen